Apr 29 2010

Ferienhaus in Dänemark

Category: Urlaub in Dänemark,YY01,YY02admin @ 22:22


Der Gedanke an einen Urlaub in Dänemark, löst bei vielen Urlaubern die Assoziation mit dem Ferienhaus Dänemark aus. Doch was hat das dänische Ferienhaus, was manche andere Ferienhäuser nicht haben?

Zunächst einmal wird das Ferienhaus Dänemark mit einem Holzhaus assoziiert. Die meisten Ferienhäuser Dänemark, wenn auch nicht alle, sind aus dem Naturbaustoff Holz. Viele dieser Ferienhäuser in Dänemark liegen am Meer. Die Grundstücke sind in der Regel weitläufig. Das Ferienhaus Dänemark ist manchmal direkt in die Dünenlandschaft eingebettet. Wenn die Urlauber, müde von der Seebrise, abends einschlummern, ist das Rauschen der Wellen im Hintergrund gerade noch wahrnehmbar. Abgesehen von der unvergleichlichen Natur, in die das Ferienhaus Dänemark eingebettet ist, hat die Behausung für den Urlaub einiges zu bieten.

Je nach Ferienhausanbieter für den Urlaub in Dänemark, werden verschiedene Kategorien für das Ferienhaus Dänemark angeboten. Ferienhäuser der einfachen Kategorie haben, wie zu erwarten, eine eher spartanische Ausstattung. Trotzdem darf man bei diesen Ferienhäusern eine saubere und ordentliche Einrichtung mit allen wichtigen Gegenständen für den täglichen Bedarf erwarten. Denn schließlich wollen Reisende, die Urlaub in Dänemark machen, auf eine den Grundbedürfnissen gerecht werdende Ausstattung im Ferienhaus nicht verzichten. Ferienhäuser der gehobenen Kategorie bieten schon etwas mehr Luxus. Hier ist meist noch ein Wäschetrockner und ein Geschirrspüler im Ferienhaus vorhanden. Die Häuser sind oftmals neueren Baujahrs. Manches Ferienhaus Dänemark verfügt über eine Sauna, einen Whirlpool, und Kamin. So ist für Entspannung im Ferienhaus, auch in der kalten Jahreszeit, gesorgt. Poolhäuser oder Luxusferienhäuser sind etwas für Menschen, die im Urlaub nicht auf außergewöhnlichen Kompfort verzichten möchten. Diese Ferienhäuser sind großzügig dimensioniert und verfügen über einen weitläufigen Bereich mit beheiztem Innenpool, Whirlpool und Sauna. Wenn dann die Lage des Ferienhauses noch stimmt, ist ein erholsamer Urlaub im Ferienhaus vorprogrammiert.

Schlagwörter: , , ,


Apr 08 2010

Eidertalwanderweg

Category: Schleswig-Holstein,YY01,YY02admin @ 22:15


Der Eidertalwanderweg ist ein Wanderweg in Schleswig-Holstein, der sich in der Region zwischen Schulensee und Bordesholm, entlang der Eider, befindet. Der ca. sieben Kilometer lange Nordweg befindet sich zwischen Grevenkrug und Techelsdorf, während sich der ca. fünf Kilometer lange Südweg in der Region um Schmalstede und Reesdorf windet. Darüber hinaus gibt es noch einen knapp zehn Kilometer langen Rundweg, so dass der gesamte Eidertalwanderweg eine Länge von zweiundzwanzig Kilometern aufweist.

Der Wanderweg im Eidertal führt durch ein Landschaftsschutzgebiet mit Bruchwäldern und Niedermooren. Verschiedene Schautafeln am Wegesrand weisen auf Pflanzenarten sowie Tierarten hin, die man beim Wandern auf dem Eidertalwanderweg entdecken kann. Zu den Tierarten entlang des Wanderweges gehören Prachtlibellen, Neuntöter, Sumpfschrecken, Laubfrösche sowie verschiedene Schmetterlingsarten. Zu den Wildpflanzen, die sich am Wanderweg an der Eider wohlfühlen, zählen die Sumpfdotterblume, Wasserminze, Kohldiestel, genauso wie Gilbweiderich, Mädesüß, Weidenröschen und Blutweiderich. Die Blaue Brücke, die 1863 erbaut wurde, dient als Übergang über die Eider und zählt ebenfalls zum Eidertalwanderweg. Sie wurde im Jahr 1991 aufwendig renoviert und zählt zu den ältesten Eisenkonstruktionen in Schleswig-Holstein.

Durch extensive landwirtschaftliche Bewirtschaftung soll die Artenvielfalt im Eidertal erhalten bleiben. So sieht man am Wegesrand auch vom Aussterben bedrohte Tierarten, die gezielt in der Region rund um den Eidertalwanderweg angesiedelt werden. Das polnische Konik, eine alte Pferderasse von grauer Farbe, gehört zu diesen Tieren. Die Pferde sind zutraulich und kommen oft an den Zaun am Wanderweg heran. Besonders Kinder sind von den bis zu 1,40 m (Stockmaß) großen Tieren mit dunkler Mähne begeistert. Etwas gewaltiger und verwegener wirken die Heckrinder. Dabei handelt es sich um auerochsenähnliche Rückzüchtungen aus halbwilden Hausrindern, die ganzjährig unter freiem Himmel weiden. Egal, welche Etappe man auf dem Wanderweg wählt, es gibt viel zu sehen und zu fotografieren.

 

Schlagwörter: ,


Apr 07 2010

Camping

Category: Allgemein,YY01admin @ 11:04


Zu Ostern, wenn es Frühling wird, beginnt die Camping Saison. Man sieht jetzt auf den Staßen wieder Caravans und Motorcaravans auf dem Weg zum Campingplatz. Transportkisten fürs Campen werden gepackt.

Nicht jeder Campingplatz hat das ganze Jahr über geöffnet. Nur auf einigen Campingplätzen, die auch Wintercamping anbieten, kann ganzjährig gecampt werden. Auf allen anderen Campingplätzen in Deutschland dagegen beginnt das Leben erst im Frühjahr wieder zu pulsieren. Während die Dauercamper sich bereits für ihren Lieblingscampingplatz entschieden haben, und diesem oft über Jahre hinweg die Treue halten, ziehen viele Tagesgäste im Urlaub oft von Campingplatz zu Campingplatz. Wenn sie im Wohnmobil oder dem Wohnwagen unterwegs sind, finden sie deutschlandweit oder auch im Ausland eine große Auswahl an Stellplätzen fürs Camping. Einige Campingplätze an besonders beliebten Orten sind in der Hochsaison schnell ausgebucht, so dass eine rechtzeitige Voranmeldung fürs Camping ratsam ist.

Wer keinen eigenen Wohnwagen besitzt, und ausprobieren möchte ob ihm das Camping liegt, kann auf vielen Campingplätzen einen Wohnwagen mieten. Die meisten Mietwohnwagen werden inclusive einem Vorzelt angeboten. Die Urlauber haben dadurch mehr Platz, oftmals ist im Vorzelt auch eine komplette Küchenzeile enthalten. Dadurch unterscheidet sich der Wohnwagen vom Platzangebot her kaum von einer kleinen Ferienwohnung. Viele Urlaubsgäste, die zunächst in einem Wohnwagen zur Miete gewohnt haben, kommen auf den Geschmack und werden irgendwann im eigenen Wohnwagen auf dem Campingplatz gesichtet.

Seit einiger Zeit ist zu beobachten, dass Menschen ihren Wohnsitz auf dem Campingplatz anmelden. Dies geschieht oftmals aus handfesten finanziellen Gründen, weil beispielsweise in Ballungsgebieten die hohen Wohnungsmieten nicht mehr bezahlt werden können. Einige Camper sind auch einfach nur vom Camping so begeistert, dass sie ganzjährig auf dem Campingplatz wohnen und als Rentner ihren Lebensabend dort verbringen.

Schlagwörter: ,