Jun 26 2018

Holsteinische Schweiz

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 10:11 pm


Die Holsteinische Schweiz ist eine Region in Schleswig-Holstein, die aufgrund ihrer Ursprünglichkeit und abwechslungsreichen Landschft viele Touristen und Ausflügler anzieht.

Dabei ist die Holsteinische Schweiz nicht nur bei weit hergereisten Urlaubern beliebt, die ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in der Region Holsteinische Schweiz gebucht haben. Auch Einheimische, die in dieser Region leben, wissen die Holsteinische Schweiz als Naherholungsgebiet am Wochenende zu schätzen. Das liegt vor allem daran, dass die Region viele Naturerlebnisse zu bieten hat.

Die vielen Seen und Wanderwege werden von Touristen und Einheimischen gleichermaßen geschätzt. Der Rundwanderweg am Großen Plöner See ist nur eines von vielen Beispielen, wie man die Holsteinische Schweiz als Ziel für interessante Wanderungen entdecken kann. Neben Wanderungen in intakter Natur, vorbei an Seen und durch Wälder, hat die Holsteinische Schweiz dem interessierten Besucher aber noch viel mehr zu bieten. Es besteht die Möglichkeit, Kanu auf den Seen der Holsteinischen Schweiz zu fahren oder auf einem Ausflugsdampfer die Seenlandschaft zu erkunden.

Zahlreiche Campingplätze haben sich auf Urlauber eingestellt, die auf der Suche nach Natur und Erholung den Weg in die Holsteinische Schweiz gefunden haben. Wem der Urlaub auf dem Campingplatz – egal ob im Wohnwagen, im Zelt, oder in der Campinghütte – nicht kompfortabel genug ist, kann auf zahlreiche Unterkünfte im Hotel, in einer Pension oder in den zahlreichen Ferienwohnungen oder im Ferienhaus in der Holsteinischen Schweiz zurückgreifen. Egal ob Urlaub mit Hund, oder Familienurlaub, der einfach nur der Erholung vom Alltag dient: Die Holsteinische Schweiz hat den zahlreichen Erholungssuchenden etwas zu bieten. Neben den vielen ausgeschilderten Wanderwegen sind auch Beobachtungsstationen für Seeadler oder Sonderausstellungen zu verschiedenen spezifischen Themen ein Angebot, das die Holsteinische Schweiz für Touristen, Tagesausflügler und Einheimische immer wieder interessant macht.

Schlagwörter:


Nov 01 2017

Kalkberghöhle in Bad Segeberg

Category: Schleswig-Holstein,YY02admin @ 8:17 pm


Die Kalkberghöhle in Bad Segeberg ist ein Ziel, das für einen Ausflug im Urlaub einiges zu bieten hat. Urlaubsgäste können die Schauhöhle im Kalkberg außerhalb der kalten Jahreszeit besichtigen und eine spannende halbe Stunde  unter Tage erleben.

Es gibt einen guten Grund dafür, dass die Schauhöhle im Winter geschlossen hat. Denn dann dient sie tausenden von Fledermäusen als Behausung zur Überwinterung. Damit die Fledermäuse ungestört ruhen können, wird auf die nicht ganz lautlosen geführten Höhlentouren in der Zeit von Oktober bis März zugunsten der Flattertiere verzichtet. Im Fledermauszentrum – gleich neben dem Kalkberg – können sich Besucher über die nachtaktiven Tiere ganzjährig informieren.

Nicht nur die Flughunde fühlen sich in der Höhle im Kalkberg wohl. Auch eine seltene Käferart, die nur in dieser Höhle vorkommen soll, kann ein Tourist bei den geführten Touren mit etwas Glück zu Gesicht bekommen. Dabei sind jedoch gute Augen erforderlich, denn der bräunlich schimmernde Segeberger Höhlenkäfer zählt eher zu den Zwergen unter den Käfern. Er wird nicht einmal einen Zentimeter groß. Ein weiterer Höhlenbewohner ist die Keller-Glanzschnecke, welche sich mit den für Schnecken eher ungewöhnlichen Lebensbedingungen in der Kalkberghöhle arrangieren kann.

Für Touristen, die die Kalkberghöhle erkunden möchten, steht eine ausgewählte Strecke innerhalb des mehr als zweitausend Meter langen Gangsystems zur Verfügung. Bei der Höhlenwanderung ist die gleichbleibend kühle Raumtemperatur zu beachten, die entsprechende Bekleidung erforderlich macht. Ebenso sollten Höhlenwanderer über festes Schuhwerk verfügen. Geologisch interessierte Ausflügler werden sich sicher für die verschiedenen Mineralienvorkommen begeistern. Besonders sehenswert sind die teilweise noch vorhandenen Boracite. Die Mineralien wurden früher unter der Bezeichnung „Segeberger Diamanten“ gehandelt.

Der Kalkberg in Bad Segeberg ist über die Grenzen der Kreisstadt hinaus nicht nur aufgrund seiner Schauhöhle bekannt. Vielmehr erlangte er auch Bekanntheit als Kulisse bei den Karl-May-Festspielen und zahlreichen Open-Air-Konzerten im Freilichttheater.

Schlagwörter:


Mrz 04 2012

Vogelpark Niendorf

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 10:54 pm


Der Vogelpark Niendorf ist ein Tierpark in Schleswig-Holstein, der einen Ausflug im Urlaub wert ist. Der Tierpark hat sich auf die Haltung und Ausstellung heimischer und exotischer Vögel spezialisiert. Einheimische und Feriengäste haben diesen Park längst als Attraktion entdeckt.

Im Vogelpark Niendorf, der sich in Ostseenähe befindet, hat der Besucher ganzjährig die Möglichkeit, die gefiederten Bewohner zu besuchen. Auf dem großzügigen Parkplatz können auch Wohnmobile für eine Nacht Quartier finden, was für weit hergereiste Gäste von Vorteil sein kann. Im Sommer sind die Öffnungszeiten im Vogelpark Niendorf der Tageszeit angepasst, so daß Besucher von früh bis spät Einlass finden. Die Wintermonate sind mit (geringen aber notwendigen) Einschränkungen verbunden. Das macht sich auch im Eintrittspreis bemerkbar, der in den kälteren Monaten herabgesetzt ist.

Während der Wintermonate sind die frostempfindlichen Papageien, wie Aras, Graupapageien, Edelpapageien und grüngefiederte Amazonen im Vogelpark Niendorf leider für Besucher in der Regel nicht zu betrachten. Die Tiere befinden sich in frostsicheren Quartieren, die für Besucher normalerweise nicht zugänglich sind.

Einheimische Vögel, wozu auch verschiedene Eulenarten gehören, erfreuen den Besucher das ganze Jahr über durch ihre Präsenz im Vogelpark Niendorf an der Ostsee. Besonders farbenprächtig sind die rosa und roten Flamingos, die einen Blickfang im Vogelpark Niendorf bilden. Die Vögel wirken sehr exotisch in Norddeutschland, fühlen sich aber augenscheinlich wohl in der für sie angelegten Umgebung. Weitere interessante Vögel wie Marabus, Kormorane und Kraniche befinden sich in den Gehegen. Die verschiedenen Fasanarten, wie beispielsweise der farbenfrohe und zutrauliche Goldfasan, runden das Bild vom Vogelpark Niendorf als ganzjähriges Ausflugsziel für die Familie an der Ostsee ab. Ein Restaurant und Cafe sorgen ggf nach dem Tierparkbesuch für Verpflegung.

Schlagwörter:


Apr 21 2011

Wildpark Eekholt

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 10:15 am


Im Wildpark Eekholt im Kreis Segeberg werden Haustiere und einheimische Wildtierarten in ihrem natürlichen Lebensraum gezeigt. Dabei werden ökologische Wechselwirkungen zwischen den Menschen, Tieren, Pflanzen und Lebensräumen verdeutlicht. Dafür steht eine weitläufige Fläche von insgesamt 67 ha zur Verfügung.

Man kann im Wildpark über 100 verschiedene Tierarten antreffen. Dazu gehören Haustiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Ziegen und Esel. Die alte gefährdete Schafrasse der Skudden ist dort ebenfalls vorhanden. Diese Tiere stehen auf der sogenannten Roten Liste der bedrohten Nutztierrassen. In diesem Sinne informiert der Wildpark nicht „nur“, sondern trägt auch zum Erhalt einer alten Haustierrasse bei. Zu den ausgestellten Wildtieren gehören Greifvögel, wie z. B. der Seeadler oder Störche, die ein Lebensalter von zwanzig Jahren erreichen können. Desweiteren kann man Damwild und Rotwild beobachten. Besonders beeindruckend ist die Brunftzeit im Herbst. Wer einmal das Imponiergehabe und die Kämpfe der Hirsche aus nächster Nähe beobachtet hat, weiß genau, woher der Ausdruck „Platzhirsch“ stammt. Weit weniger martialisch geht es bei den Fischottern zu. Die possierlichen Tiere scheinen den ganzen Tag zu spielen und sind einfach „gut drauf“. Vor dem Wolfsgehege kann man ein Wolfsrudel bei seinen alltäglichen Aktivitäten beobachten. Ein Schaukasten klärt über die Rangordnung in dem vorhandenen Wolfsrudel auf und man kann das Wolfsgeheul durch Knopfdruck simulieren. Etwas weniger dramatisch sind die Wildkatzen, an deren erfolgreicher Auswilderung sich die Naturerlebnisstätte beteiligt. Die Wildkatzen bilden die Urform unserer Hauskatze. Sie können bis zu 16 Jahre alt werden.

Verschiedene umweltpädagogische Angebote und Aktionen runden das Angebot des Wildparkes ab. Es gibt Angebote für Schulklassen, für Auszubildende, für Betriebsausflüge und für die Gestaltung von Kindergeburtstagen in der Naturerlebnisstätte. Besucher, die ein Lieblingstier haben, können eine Tierpatenschaft übernehmen und leisten dadurch einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz.

 

 

Schlagwörter: ,


Mrz 26 2011

Dosenmoor

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 4:11 pm


Das Dosenmoor liegt im Herzen Schleswig-Holsteins, und zwar im Norden der Stadt Neumünster. Das Hochmoor ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen und erstreckt sich über eine Fläche von gut 520 Hektar. Das Naturschutzgebiet besteht seit Anfang der 1980er Jahre.

Als Ausflugsziel für Naturliebhaber hat das Dosenmoor verschiedene ausgeschilderte Wanderwege zu bieten. Schautafeln weisen den Besucher auf Besonderheiten, wie bestimmte Torfabbauflächen oder Pflanzen und Tiere, hin. Ein besonderes Highlight ist der Bohlenpfad, der quer durch das Hochmoor führt. Wer diesen Pfad aus stabilen Holzbohlen betritt, sollte rutschfestes Schuhwerk tragen. Nach mehreren Tagen Regenwetter quillt an einigen Stellen Moorwasser auf den Blockbohlenpfad. Er kann jetzt nur noch mit Gummistiefeln passiert werden.

In vielen Teilen des Moores kann man noch alte Torfkuhlen erahnen. Sie muten wie kleine, mit trüben Wasser gefüllte, Tümpel in der Moorlandschaft an. Dort tummeln sich Moorfrösche. In den vorigen Jahrhunderten haben Bauern aus den umliegenden Dörfern, unter anderem aus Großharrie und Fiefharrie, im Dosenmoor manuell Torf abgebaut. Der manuelle Abbau von Torf war eine körperlich schwere Arbeit. Torf entsteht aus abgestorbenen Pflanzen, durch sogenannte Inkohlung. Hauptsächlich diente Torf den Bauern als Brennstoff. Hierzu wurden die gestochenen Torfsoden den Sommer über getrocknet. Industrieller Torfabbau, der das Biotop stark belastete, fand zwischen 1966 und 1976 im südlichen Dosenmoor statt. Danach wurde der Torfabbau eingestellt.

Seit 1981 wurden zahlreiche Maßnahmen zur Renaturierung des Dosenmoores durchgeführt. Heute findet man dort wieder die für ein Hochmoor typischen Pflanzen, u. a. Wollgras, Torfmoos, Rasenbinse, Moosbeere, Sumpfcalla, Sonnentau, Birken und verschiedene Heidearten. Auch Kreuzotter, Ringelnatter sowie Kraniche kann man mit etwas Glück bei einem Spaziergang im Dosenmoor beobachten.

Schlagwörter: ,


Jan 19 2011

Tierpark Arche Warder

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 7:11 pm


Der Tierpark Arche Warder ist ein beliebtes Ausflugsziel für große und kleine Besucher. Er liegt im Herzen Schleswig-Holsteins, genauer gesagt im Kreis Rendsburg-Eckernförde, im Naturpark Westensee. Der Komplex erstreckt sich über eine Fläche von ca. vierzig Hektar. Arche Warder ist der größte Tierpark mit bedrohten Haus- sowie Nutztierrassen in Europa. Auf dem Gelände sind inzwischen mehr als achthundert Tiere beheimatet. Sie gehören siebzig verschiedenen, vom Aussterben bedrohten oder seltenen Rassen an. Der Tierpark beschränkt sich nicht nur auf die Ausstellung der Tiere für große und kleine Besucher. Vielmehr hat man sich auch die Zucht der Tiere zum Ziel gesetzt, was der Arterhaltung, und somit auch der Landwirtschaft dient.

Am Eingang des Tierparks befindet sich das Streichelgehege. Die Arche Warder kann über verschiedene Rundwege erschlossen werden. Je nachdem, ob man sich nur einen kurzen Überblick verschaffen will, oder den gesamten Komplex kennenlernen möchte, stehen drei ausgeschilderte Routen zur Verfügung. Die Rundwege im Tierpark können in geschätzten dreizig, sechzig oder neunzig Minuten bequem zu Fuß erwandert werden. In einem großen Stallgebäude/Schauhaus mit ca. eintausend Quadratmetern Fläche, können Besucher hauptsächlich Jungtiere besichtigen.

Neben den vielen seltenen Tieren, bietet der Tierpark noch weitere Attraktionen: Für Besucher, die ein paar Tage bleiben möchten, steht eine Ferienwohnung zur Verfügung. Schulklassen und Reisegruppen können über Sommer in einfach ausgestatteten Übernachtungshütten direkt im Park übernachten. Eine in der Arche Warder nachgebaute jungsteinzeitliche Siedlung gibt Einblick in das Leben längst vergangener Zeiten. Sowohl Tierpferche, als auch Hütten, wurden in arbeitsaufwändiger Handarbeit nachgebaut. Auch die vielen Spielgelegenheiten, sowie Grill- und Picknickplätze, lassen den Tierpark zu einem tagesfüllenden Ausflugsziel für die ganze Familie werden. 

Schlagwörter: ,


Dez 27 2010

Einfelder See

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 3:43 pm


Der Einfelder See ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für Menschen aus Neumünster und Umland. Er erstreckt sich mit einer Länge von 3200 Metern von Mühbrook im Kreis Rendsburg-Eckernförde bis zum Neumünsteraner Stadtteil Einfeld.

Der See verdankt seine Entstehung der letzten Eiszeit, der sogenannten Weichsel-Kaltzeit, die vor ca. 15.000 Jahren in Norddeutschland endete. Gespeist wird der Einfelder See bei Neumünster von einem Zufluss aus dem nahen Dosenmoor, von Grundwasser und von Regenwasser. Im Sommer lockt der See mit mehreren Badebuchten. Besonders der lange Sandstrand an der Einfelder Schanze zieht viele sonnenhungrige Badegäste an. Im Sommer finden dort bei gutem Wetter Veranstaltungen statt. Weil die Strände am Einfelder See an den meisten Stellen flach abfallen, baden dort auch kleinere Kinder besonders gerne. Am Strandabschnitt bei Einfeld befindet sich ein Kinderspielplatz, der in eine weitläufige Grünfläche integriert ist. Spiel und Spass, egal ob im Wasser, auf dem Spielplatz oder beim Ballspiel auf der Grünfläche, kommen hier nicht zu kurz. Eltern, denen das Treiben zu wild wird, können sich auf der Liegewiese entspannen, und von dort aus ihre Sprösslinge im Auge behalten.

Kanuten und Segler haben den Einfelder See ebenfalls als ihr Revier entdeckt. Das Angeln vom Boot aus ist nicht erlaubt. Angler können ihrem Hobby an den schilffreien Uferregionen oder von den Stegen aus nachgehen. In dem bist zu acht Meter tiefen See können mit etwas Geduld und Glück Fische wie Hecht, Zander, Karpfen oder Aal gefangen werden.

Doch auch während der Jahreszeiten, die nicht gerade zum Baden einladen, hat der Einfelder See als Naherholungsgebiet in Neumünster einiges zu bieten. Im Winter, wenn das Gewässer zugefroren ist, tummeln sich dort Schlittschuhläufer, sowie Eissegler und Eishockeyspieler. Der Rundweg um das Gewässer führt durch eine sehenswerte Landschaft mit viel Laubwald. Die Strecke ist auch für ungeübte Wanderer in weniger als zwei Stunden zu bewältigen.

Schlagwörter: ,


Okt 14 2010

Schwentinewanderweg

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 3:57 pm


Der Schwentinewanderweg befindet sich im Herzen Schleswig-Holsteins und schlängelt sich entlang des gleichnamigen Flusses. Zum offiziellen Schwentinewanderweg gehört die Strecke zwischen Preetz und Kiel.

Wanderer und Radfahrer kommen auf dem Schwentinewanderweg in Schleswig-Holstein voll auf ihre Kosten. Die Strecke entlang der Schwentine verläuft meist flach und ist auch mit dem Fahrrad problemlos zu befahren. Familien mit Kindern sind ebenso von dem Wanderweg begeistert wie Senioren. Der Wanderweg verläuft flach und ebenmäßig, so dass kein erhöhter Schwierigkeitsgrad besteht. Natürlich ist es auch möglich, nur einzelne Etappen auf dem Wanderweg entlang der Schwentine zu laufen.

Bereits die Slawen in grauer Vorzeit wußten um den Reiz des Flusses, den sie mit dem klangvollen Namen Sventana bedachten. Und auch heute noch ist der Name Sventana geläufig. Doch dann ist nicht mehr die Rede von dem idyllischen Fluss mit dem Wanderweg, sondern von der Sventana-Schule im nahe gelegenen Bornhöved, das sich im Kreis Segeberg befindet. So ändern sich die Zeiten. Der Wanderer auf dem Schwentinewanderweg nimmt dies zur Kenntnis, wenn er sich für geschichtliche Abläufe interessiert.

Ebenso wie die geschichtlichen Begebenheiten zum Schwentinewanderweg, sind die botanischen Besonderheiten von Interesse. Der Fluss mit den vielen Brücken birgt so manche Naturschätze an seinen Ufern, die sich dem Wanderer bei seinen Streifzügen entlang der Schwentineufer erschließen. Entlang der Schwentine sind viele Vogelarten beheimatet, die dort brüten und ihren Nachwuchs aufziehen. Hinweistafeln entlang der Schwentine weisen die Besucher auf dem Schwentinewanderweg auf die Artenvielfalt im Bruchwald der Schwentine hin. Mit etwas Geduld und Glück kann man die verschiedenen Tierarten in freier Wildbahn beobachten. Aber auch wenn man zu einer eher ungünstigen Jahreszeit auf dem Wanderweg entlang der Schwentine unterwegs ist, besticht dieser doch durch die kontemplative Ruhe und die einzigartige Flusslandschaft.

 

Schlagwörter: ,


Okt 05 2010

Arboretum Ellerhoop

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 8:07 am


Das Arboretum Ellerhoop ist ein Baumpark im Kreis Pinneberg, im südlichen Schleswig-Holstein. Doch man findet nicht nur interessante Bäume im knapp achtzehn Hektar großen Arboretum. Stauden und einjährige Blühpflanzen, sowie verschiedene Obst- und Gemüsesorten, sind dort präsent.

Botanisch interessierte Besucher finden im Arboretum Ellerhoop zu allen Jahreszeiten ein vielfältiges Angebot an mehr oder weniger blühenden Blumen vor. Wegen der Blumenvielfalt in der weitläufigen Parkanlage lohnt es sich auch, dieses Ausflugsziel im Süden Schleswig-Holsteins mehrmals jährlich zu besuchen. Insgesamt befinden sich ungefähr viertausend verschiedene Pflanzenarten im Arboretum Ellerhoop.

Im Herbst können sich Besucher über die bunten Zierkürbisse, die im Arboretum Ellerhoop geerntet und ausgestellt werden, erfreuen. In dem Weingarten, der doch sehr nördlich angesiedelt ist, reifen die Trauben. Im Bauerngarten des Arboretums können Ausflügler sich an vielen unterschiedlichen bunten Dahlien erfreuen. Ebenso findet der Besucher verschiedene Kräuter in den Themengärten vor. Der Heidegarten ist im Frühjahr und im Herbst besonders reizvoll, wenn die verschiedenen Heidekrautarten in Blüte stehen. Einen besonderen Reiz erhält das Ausflugsziel im Kreis Pinneberg durch den chinesischen Garten und die Lotosblüten, die auf einer großen Teichanlage blühen. Exotisch wirken auch die Sumpfzypressen, die mitten in der Teichanlage des Arboretums stehen.

Geschichtlich interessierte Arboretum-Besucher können sich über verschiedene Zeitalter während der Erdentwicklung informieren. Passend dazu werden Urzeitpflanzen, wie der Ginkgo und der Schachtelhalm, präsentiert. Eine Dinosaurierstatue nebst Saurierkind zwischen den Urzeitpflanzen kommt besonders bei den kleineren Besuchern im Arboretum Ellerhoop gut an. Als weitere Attraktion für kleine Besucher bietet das Ausflugsziel einen Buddelplatz mit feinem weißen Sand, in dem künstliche Bernsteine versteckt sind. Gefundene Steine können mit nachhause genommen werden.

Schlagwörter: ,


Sep 23 2010

Tierpark Neumünster

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 7:59 am


Ein besonderes Ausflugsziel, gerade auch für Familien mit Kindern, ist der Tierpark in Neumünster. Dieser Tierpark hat eine jahrelange Tradition und wird schon seit Jahrzehnten von neumünsteraner Familien samt deren Nachwuchs besucht.

Im Tierpark Neumünster gibt es einen Rundweg, der die Besucher an allen Sehenswürdigkeiten vorbeilotst. Familien mit Kindern können am Eingang des Tierparks gegen eine geringe Gebühr einen Bollerwagen mieten. Dadurch wird sichergestellt, dass auch der Nachwuchs ohne Probleme die vielen Tiere im Tiergarten besichtigen kann. Für Kinder besonders beeindruckend sind die Eisbären, denen man sich zu Beginn der Route durch den Tierpark nähert. Die Tiere werden in einem Gehege gehalten, das man über eine Empore besichtigen kann. Aber auch Tiere, die im Wasser leben, finden ihren Platz in Neumünsters Tiergarten. Der Tierpark in Neumünster besitzt ein riesiges Aquarium, in dem Störe ausgestellt werden, die für die Produktion des teuren Kaviars bekannt sind.

Im weiteren Verlauf des Rundgangs wird für Abwechslung gesorgt. Die Tiergartenbesucher finden einen rekonstruierten Bauernhof mit Bauerngarten vor, auf dem sich ein Streichelgehege mit (mehr oder weniger) zahmen Ziegen befindet. Diese Ziegen im Tierpark von Neumünster haben sich bereits an den Menschen gewöhnt und sind überhaupt nicht schüchtern. Besonders kleinere Kinder sollte man in Gegenwart dieser vorwitzigen Tiere nicht unbeaufsichtigt lassen. Im Bauerngarten sieht man, welche Nutzpflanzen – insbesondere Kräuter und Früchte – vor vielen Jahren in der Landwirtschaft angebaut wurden.

Im weiteren Verlauf der Route durch den Tierpark in Neumünster kommt man zum Affengehege, wo der hautnahe Kontakt zu den Primaten vorprogrammiert ist. Direkt an das Infogebäude schließt sich ein Weg an, der direkt durch dieses Affengehege führt. Später trifft man noch auf vorwitzige Pinguine und stolze Pfaue. Am Ende wird der große Spielplatz im Tierpark erreicht, der für viele kleinere Kinder das Highlight bildet.

 

 

Schlagwörter: ,


Nächste Seite »