Apr 11 2015

Studienreise

Category: Allgemein,YY02admin @ 15:46


Wenn Erholung und Bildung bei einer Reise kombiniert werden sollen, dann bietet sich eine Studienreise an.

Je nachdem, wie eng der Begriff der Studienreisen ausgelegt wird, kann also auch eine ganz normale Urlaubsreise mit einem hochwertigen kulturellen Programm den Studienreisen zugerechnet werden. Denn heutzutage sind es nicht nur Forscher, Studenten oder Künstler, die auf Studienreise gehen.

Manche Studienreisen beziehen sich auf eine einzelne Stadt, die dann ausgiebig besichtigt wird. Als Ziel für eine Studienreise kommt beispielsweise die ewige Stadt Rom in Frage, in der kulturelle Höhepunkte aus vielen Jahrhunderten auf engem Raum beisammen sind und dem Feriengast interessante Einblicke in das Leben der Römer damals und heute eröffnen. Die Studienreise kann hier Ausflüge zum Kolosseum, in die Vatikanischen Museen oder in das antike Amphitheater beinhalten.

Aber nicht jede Studienreise ist auf eine einzelne Stadt begrenzt. Auch größere Regionen oder ganze Länder können das Ziel einer Studienreise sein. Dies hängt vor allem von der zur Verfügung stehenden Zeit und der Intensität der Besichtigungen ab. So kann beispielsweise eine Rundreise durch Ägypten einen hohen Bildungswert haben, wobei auch die Erholung nicht zu kurz kommen muss. Hier kommt für die Entspannung eine Nilkreuzfahrt in Frage. Zusammen mit der Besichtigung der ägyptischen Pyramiden von Gizeh, dem Besuch der Tempel von Abu Simbel und Luxor in Oberägypten ist die Studienreise erholsam und bildend zugleich.

Studienreisen oder Bildungsreisen sind keine neumodische Erfindung. Bereits im achtzehnten Jahrhundert gab es einen berühmten Bildungsreisenden, Johann Wolfgang Goethe, der seine Italienreise beschrieb. Auch wenn das Reisen damals noch beschwerlicher war als heute, haben sich die Reisenden der vergangenen Jahrhunderte nicht von ihren Studienreisen abbringen lassen. Studienreisen haben nicht nur Tradition, sondern auch Zukunft unter den vielfältigen Angeboten der Reisebranche.

Schlagwörter:

Comments are closed.