Okt 05 2010

Arboretum Ellerhoop

Category: Schleswig-Holstein,YY01admin @ 08:07


Das Arboretum Ellerhoop ist ein Baumpark im Kreis Pinneberg, im südlichen Schleswig-Holstein. Doch man findet nicht nur interessante Bäume im knapp achtzehn Hektar großen Arboretum. Stauden und einjährige Blühpflanzen, sowie verschiedene Obst- und Gemüsesorten, sind dort präsent.

Botanisch interessierte Besucher finden im Arboretum Ellerhoop zu allen Jahreszeiten ein vielfältiges Angebot an mehr oder weniger blühenden Blumen vor. Wegen der Blumenvielfalt in der weitläufigen Parkanlage lohnt es sich auch, dieses Ausflugsziel im Süden Schleswig-Holsteins mehrmals jährlich zu besuchen. Insgesamt befinden sich ungefähr viertausend verschiedene Pflanzenarten im Arboretum Ellerhoop.


Im Herbst können sich Besucher über die bunten Zierkürbisse, die im Arboretum Ellerhoop geerntet und ausgestellt werden, erfreuen. In dem Weingarten, der doch sehr nördlich angesiedelt ist, reifen die Trauben. Im Bauerngarten des Arboretums können Ausflügler sich an vielen unterschiedlichen bunten Dahlien erfreuen. Ebenso findet der Besucher verschiedene Kräuter in den Themengärten vor. Der Heidegarten ist im Frühjahr und im Herbst besonders reizvoll, wenn die verschiedenen Heidekrautarten in Blüte stehen. Einen besonderen Reiz erhält das Ausflugsziel im Kreis Pinneberg durch den chinesischen Garten und die Lotosblüten, die auf einer großen Teichanlage blühen. Exotisch wirken auch die Sumpfzypressen, die mitten in der Teichanlage des Arboretums stehen.


Geschichtlich interessierte Arboretum-Besucher können sich über verschiedene Zeitalter während der Erdentwicklung informieren. Passend dazu werden Urzeitpflanzen, wie der Ginkgo und der Schachtelhalm, präsentiert. Eine Dinosaurierstatue nebst Saurierkind zwischen den Urzeitpflanzen kommt besonders bei den kleineren Besuchern im Arboretum Ellerhoop gut an. Als weitere Attraktion für kleine Besucher bietet das Ausflugsziel einen Buddelplatz mit feinem weißen Sand, in dem künstliche Bernsteine versteckt sind. Gefundene Steine können mit nachhause genommen werden.

Schlagwörter: ,

Comments are closed.