Mai 18 2010

Prinzeninsel Plön

Category: Schleswig-Holstein,YY01,YY02admin @ 12:18


Die Prinzeninsel im Großen Plöner See ist ein interessantes Ausflugsziel im Kreis Plön. Weil es sich bei der Prinzeninsel um eine Halbinsel handelt, können Ausflugsgäste sie bequem trockenen Fußes erwandern.

Die knapp fünfzehn Hektar große Prinzeninsel befindet sich im Familienbesitz der Hohenzollern und ist für Besucher geöffnet. Bei sonnigem Wetter bietet sich das Strandbad mit DLRG-Station auf der Prinzeninsel für Aktivitäten im Wasser an. Der Strand dort ist aufgeräumt und sauber. Auch wenn er keine überdimensionalen Ausmaße vorweisen kann, ist er wegen seines flach abfallenden Ufers und der wenigen Steine gerade auch für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen.


Man kann die Halbinsel auch mit dem Schiff erreichen. Im Rahmen der Großen Plöner See Rundfahrt beispielsweise wird der Anleger auf der Prinzeninsel angesteuert. Besonders sportliche Ausflügler können die Prinzeninsel auch per Kanu ansteuern. Dabei sollte man aber unbedingt das Wetter im Auge behalten, denn der Wellengang auf dem Großen Plöner See ist nicht zu unterschätzen. Vom Anleger der Prinzeninsel aus hat man dann einen herrlichen Blick auf das leuchtendweiße Schloss in Plön. Die nahe gelegene Gaststätte auf der Prinzeninsel sorgt für das körperliche Wohl der Ausflügler. Darüber hinaus gibt es viele individuelle Picknickplätze auf der Prinzeninsel.


Wer nicht nur essen und trinken möchte, sollte sich Zeit beim Erkunden der Tier- und Pflanzenwelt auf der Prinzeninsel lassen. Dabei sind die gewundenen kleinen Wege am Wasser besonders interessant. Das liegt an den interessanten Ausblicken auf die unbewohnten Inseln, von denen es mehrere im Plöner See gibt. Einem Hinweisschild zufolge soll es auf der Prinzeninsel ein Adler-Brutpaar geben. Weitere tierische Bewohner auf der Insel im Kreis Plön sind Wasserbüffel, die dort auf einer Weide gehalten werden. Die Pflanzenwelt auf der Prinzeninsel ist bunt gemischt. Neben vielen Wildpflanzen, wie den Wasserlilien im Erlenbruch, findet man am Wegesrand zahlreiche Johannesbeersträucher. Die Apfelplantage im Inselinneren ist, besonders zur Blütezeit, ebenfalls sehenswert.

Schlagwörter: ,

Comments are closed.