Okt 25 2009

Scharbeutz

Category: Ostsee,YY01admin @ 20:39


Das Ostseebad Scharbeutz liegt direkt an der Lübecker Bucht. Der Ferienort befindet sich direkt neben Haffkrug. Zusammen haben diese beiden Orte einen ungefähr sechs Kilometer langen Sandstrand. Der Strand von Scharbeutz und Haffkrug zählt zu den schönsten Ostseestränden in Schleswig-Holstein. Er besteht aus feinem weißen Sand mit nur wenig Steinen und fällt flach ins Wasser ab. Das macht den Strand auch für Familien mit kleinen Kindern interessant.

Außerhalb der Sommersaison dürfen auch Hunde und Pferde an den langen Strand. Sie finden dort die Möglichkeit, sich ausgiebig auszutoben. Sogar Veranstaltungen wie Pferderennen haben schon an diesem Strand stattgefunden. Auch ausgedehnte Strandspaziergänge, egal ob mit oder ohne Hund, sind zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Natürlich muss man sich in der kalten Jahreszeit warm anziehen, denn, anders als im Landesinneren, weht immer eine mehr oder weniger starke Brise an der Küste. Doch die salzhaltige Meeresluft ist gut bei Erkältungskrankheiten. Nach einem ausgiebigen Strandspaziergang sind die Atemwege nicht mehr so verstopft und man kann freier durchatmen. Außerdem gibt es in der Region Scharbeutz, Haffkrug und Pönitzer Seenplatte fünf klassifizierte Strecken für Nordic Walker und Läufer.


Im Sommer findet man am Strand keine Hunde oder Pferde und nur wenige Strandspaziergänger. Dafür ist der Strand prall gefüllt mit Badegästen, die sich auf dem Strandlaken oder im Strandkorb sonnen und im Wasser vergnügen. Wer es lieber aufregend mag, muss auf Action am sommerlichen Strand nicht verzichten: Für die nötige Portion Nervenkitzel sorgt eine Wasserskiliftanlage, die die mutigeren unter den Badegästen auf bis zu 50 km/h beschleunigt.


Auch körperlich beeinträchtigte Menschen, die im Rollstuhl sitzen, können am Strandleben teilnehmen. Über die Strandkorbvermieter können (je nach Verfügbarkeit) kostenlos behindertengerechte Schwimmrollstühle angefordert werden. Durch die großen Ballonreifen versinken sie nicht im Strand, wie konventionelle Rollstühle.

Schlagwörter: ,