Heuherberge


Einen Urlaub mit der Familie kann man nicht nur im Hotel oder Ferienhaus, sondern auch ganz entspannt in der Heuherberge verbringen. Immer mehr Landwirte entschliessen sich dazu, ihren Bauernhof auch als Ferienbetrieb zu führen.

Die Heuherberge ist wohl die ursprünglichste Art, einen Bauernhof touristisch zu nutzen. In den Sommermonaten stehen für Touristen Unterkünfte im Heu bereit. Gerade Kinder sind von der Heuherberge begeistert. Das Toben und spielen im duftenden Heu ist ein spannendes Erlebnis, von denen die Kinder gerne ihren Freunden nach dem Urlaub berichten. Und nicht jedes Kind hat das Glück, einen solch abwechslungsreichen Urlaub auf dem Bauernhof zu verbringen.


Außer der Übernachtung im Heu hat die Heuherberge meist noch Verpflegung mit hofeigenen Produkten zu bieten. Zum Frühstück trifft man sich oftmals in einer zum „Speisesaal“ ausgebauten Diele oder Scheune. Die Landwirte haben durch die Gäste nicht nur Übernachtungen in der Heuherberge zu verbuchen, sondern können durch das Angebot von Frühstück und kleinen Mahlzeiten ihre landwirtschaftlichen Produkte direkt vermarkten. Um nicht saisonal auf die Sommermonate beschränkt zu sein, bietet so mancher Bauernhof nicht nur die Heuherberge sondern zusätzlich noch Ferienwohnungen oder mehrere Ferienzimmer an.


Damit besonders die kleinen Gäste – egal ob noch im Kinderwagen oder auf eigenen Beinen – in der Heuherberge auf ihre Kosten kommen, denken sich die Betreiber etwas besonderes aus. Auf dem Bauernhof gibt es in den meisten Heuherbergen einen Streichelzoo, in dem die Kinder Ziegen oder Schafe in freier Natur erleben können. Nach anfänglichem Zögern sind auch skeptische Kinder oder kleine Stadtbewohner mit geringem Bezug zur Natur vom Streichelzoo begeistert. Weil Kinder auch bei schlechtem Wetter spielen wollen und Spaß haben möchten, bauen viele Heuherbergen einen Teil des Heubodens zu einem Abenteuerspielplatz aus. Kletterseile und Türme aus Heuballen laden zum Toben auf dem Heuboden ein. Eltern kommen beim Urlaub in der Heuherberge gut zur Ruhe, da die Kinder mit den Entdeckungen auf dem Bauernhof voll ausgelastet sind. Günstige Jugendreisen sind eine weitere Urlaubsalternative für den Nachwuchs, der dem Laufgitter.com Alter entwachsen ist. Wer es städtischer mag, wird sich möglicherweise eher für Urlaub in München entscheiden, oder Freizeit in Hamburg.

Geschrieben von admin am 7. Juni 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Heuherberge

Winterurlaub


In der kalten Jahreszeit, wenn Schnee und Eis das Land bedecken, gibt es viele gute Gründe, um in den Urlaub zu fahren. Ja, nicht zu fliegen, sondern zu fahren. Gemeint ist der Winterurlaub, z. B. Winterausflüge, Winterausflüge in der Schweiz .


Dazu braucht man Deutschland nicht zu verlassen. Nicht nur in Österreich oder in der Schweiz gibt es attraktive Ziele und Unterkünfte bzw. Ferienhäuser für den Winterurlaub. Selbst das nördlichste Bundesland in Deutschland, Schleswig-Holstein, bietet die Möglichkeit zum Urlaub im Winter. Für den Winterurlaub mit schulpflichtigen Kindern bieten sich die Weihnachtsferien an. Zwischen den Feiertagen können Jung und Alt zur Ruhe kommen und sich in der winterlichen Landschaft erholen. Die gewählte Unterkunft für den Winterurlaub spielt dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle: Man hat die Qual der Wahl zwischen Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Bauernhofurlaub oder Hotel, sowie Jugendherberge.


Wer den Urlaub gerne als Skiurlaub verbringen möchte, wird in Schleswig-Holstein vielerorts am ehesten beim Langlauf-Ski auf die Kosten kommen. Doch es gibt im nördlichsten Bundesland auch eine Möglichkeit für Skiurlaub mit Abfahrts-Ski. Der 168 m hohe Bungsberg bei Schönwalde in Ostholstein ist die höchste Erhebung in Schleswig-Holstein. Der Berg verfügt über eine Piste mit Ski-Lift. Für Kinder gibt es dort ebenfalls diverse Möglichkeiten, um im Winterurlaub Schlitten zu fahren. Neben dem bekannten Bungsberg gibt es zahlreiche lokale „Geheimtipps“ – wie Blunker Rodelberg oder Hasenberg bei Negernbötel. Auch dort ist – genügend Schnee vorausgesetzt – für eine rasante Abfahrt mit dem Schlitten gesorgt.


Wenn das Wetter im Winterurlaub mal nicht mitspielt, ist das kein Grund, um den Kopf hängen zu lassen. Denn schließlich werden einige Winterurlaubsaktivitäten auch indoor angeboten. In der Eissporthalle am Timmendorfer Strand beispielsweise können Wintersportfans unabhängig vom Wetter Schlittschuh laufen oder Eishockey spielen.

Geschrieben von admin am 14. November 2015 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Winterurlaub

Urlaub mit Hund


Auch für Hundebesitzer ist die Urlaubszeit die schönste Zeit im Jahr, besonders dann, wenn auch der Vierbeiner mitkommen kann. Eine Alternative zum Urlaub mit Hund ist dessen Unterbringung in einer Tierpension, eventuell auch die Unterbringung bei Verwandten oder Freunden.

Doch nicht immer besteht die Möglichkeit, den Hund während der Urlaubsreise im Bekanntenkreis unterzubringen. Ein Hund benötigt viel Aufmerksamkeit und Auslauf, umsomehr, wenn er sich in einer fremden Umgebung befindet. Berufstätige Hunde-Sitter können dies oft nicht leisten. Eine Tierpension kann Abhilfe schaffen, vorausgesetzt, der Hund fühlt sich dort wohl, die Kosten bleiben im Rahmen und man ergattert dort einen Platz zur gewünschten Urlaubszeit.


Hundebesitzer, die nicht gerade auf Fernreise gehen, nehmen den Hund meistens mit. Schließlich gehört der Hund mit zur Familie. Bereits bei der Buchung für die Urlaubsreise kann man darauf achten, dass die Unterkunft haustierfreundlich ist. Viele Reisende werden beim Urlaub mit Hund für die Unterbringung im Ferienhaus entscheiden. Auf dem Ferienhausgrundstück, das im Idealfall umzäunt ist, hat der Hund genug Platz zum Toben. Anders als im Hotel, stört sich im Ferienhausgebiet niemand daran, wenn der Hund hin und wieder bellt.


Beim Urlaub mit Hund in einem fremden Land sind besondere Formalitäten, z. B. Impfungen, zu beachten. Diese Anforderungen sollten rechtzeitig vor Urlaubsbeginn beim Tierarzt abgeklärt und fristgerecht erledigt werden. Die Anreise ist in den meisten Fällen am einfachsten mit dem Auto zu bewerkstelligen. Im Auto ist genug Platz, um alle Utensilien für die Urlaubsreise zu verstauen. Damit sich der Hund im Ferienhaus nicht fremd fühlt, sollten auf jeden Fall dessen Schlafdecke und ein Spielzeug im Auto Platz finden. Der Hund nimmt das Auto als vertraute Umgebung wahr, dadurch ist er weniger aufgeregt. Für Menschen und Hund ist dadurch die Anreise entspannt. Das Gefühl von Urlaub und Erholung kann bereits während der Anreise beginnen.

Geschrieben von admin am 14. Juli 2015 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Urlaub mit Hund

Studienreise


Wenn Erholung und Bildung bei einer Reise kombiniert werden sollen, dann bietet sich eine Studienreise an.

Je nachdem, wie eng der Begriff der Studienreisen ausgelegt wird, kann also auch eine ganz normale Urlaubsreise mit einem hochwertigen kulturellen Programm den Studienreisen zugerechnet werden. Denn heutzutage sind es nicht nur Forscher, Studenten oder Künstler, die auf Studienreise gehen.

Manche Studienreisen beziehen sich auf eine einzelne Stadt, die dann ausgiebig besichtigt wird. Als Ziel für eine Studienreise kommt beispielsweise die ewige Stadt Rom in Frage, in der kulturelle Höhepunkte aus vielen Jahrhunderten auf engem Raum beisammen sind und dem Feriengast interessante Einblicke in das Leben der Römer damals und heute eröffnen. Die Studienreise kann hier Ausflüge zum Kolosseum, in die Vatikanischen Museen oder in das antike Amphitheater beinhalten.

Aber nicht jede Studienreise ist auf eine einzelne Stadt begrenzt. Auch größere Regionen oder ganze Länder können das Ziel einer Studienreise sein. Dies hängt vor allem von der zur Verfügung stehenden Zeit und der Intensität der Besichtigungen ab. So kann beispielsweise eine Rundreise durch Ägypten einen hohen Bildungswert haben, wobei auch die Erholung nicht zu kurz kommen muss. Hier kommt für die Entspannung eine Nilkreuzfahrt in Frage. Zusammen mit der Besichtigung der ägyptischen Pyramiden von Gizeh, dem Besuch der Tempel von Abu Simbel und Luxor in Oberägypten ist die Studienreise erholsam und bildend zugleich.

Studienreisen oder Bildungsreisen sind keine neumodische Erfindung. Bereits im achtzehnten Jahrhundert gab es einen berühmten Bildungsreisenden, Johann Wolfgang Goethe, der seine Italienreise beschrieb. Auch wenn das Reisen damals noch beschwerlicher war als heute, haben sich die Reisenden der vergangenen Jahrhunderte nicht von ihren Studienreisen abbringen lassen. Studienreisen haben nicht nur Tradition, sondern auch Zukunft unter den vielfältigen Angeboten der Reisebranche.

Geschrieben von admin am 11. April 2015 | Abgelegt unter Allgemein,YY02 | Kommentare deaktiviert für Studienreise

Ausflugsziel Freizeitpark


Der Besuch in einem Freizeitpark bietet der ganzen Familie ein interessantes Ziel für einen Ausflug im Urlaub oder einfach nur auf einem Trip am Wochenende.

Dabei steht der Wunsch nach actionreicher Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie natürlich im Vordergrund. Für Haustiere sind Freizeitparks weniger geeignet, auch wenn in den meisten dieser Vergnügungsstätten die Mitnahme von Haustieren nicht ausdrücklich verboten ist. Hunde fühlen sich nicht wohl zwischen den lauten Menschenmassen, während der Hundehalter nicht zusammen mit seinem Vierbeiner an den Freizeitattraktionen teilnehmen kann und in seinen Aktivitäten eingeschränkt ist.

Freizeitparks begeistern ihre Gäste durch eine Vielzahl an Attraktionen. Hierzu zählen zum Beispiel Achterbahnen, Karussells, Riesenräder oder Luftschaukeln. Damit große und kleine Gäste auf ihre Kosten kommen, werden die Attraktionen für unterschiedliche Altersklassen angeboten. Eine Achterbahn für jüngere Kinder kommt ohne Looping aus und bewegt sich mit eher gemäßigtem Tempo. Für ältere Kinder und Erwachsene dagegen kann es manchmal nicht rasant genug zugehen. Achterbahnen, die für Erwachsene zugelassen sind, sollen aufregend sein und den Adrenalinspiegel in die Höhe treiben. Menschen mit empfindlichem Magen überlegen deshalb, ob sie sich eine Fahrt mit diesen „Geschossen“ zutrauen. Doch wenn erst einmal die Bedenken überwunden sind und die Ausflügler wieder festen Boden unter den Füßen haben, wollen sie immer wieder die Fahrgeschäfte nutzen.

Freizeitparkbesucher, die es ruhiger mögen, schauen sich eher die Shows oder Konzerte an, die in den meisten Vergnügungsparks angeboten werden. Wer Geld sparen möchte oder eine ganz bestimmte Verpflegung bevorzugt, verpflegt sich selbst. Für alle anderen Urlauber stehen in den Vergnügungsparks Restaurants bereit, die für das leibliche Wohl sorgen, teils sogar mit vegetarischer oder lactosefreier Kost. Für Besucher mit längerer Anfahrt kann eine Hotelübernachtung in einem zum Freizeitpark gehörenden Hotel erholsam sein. 

Geschrieben von admin am 23. November 2014 | Abgelegt unter Allgemein,YY02 | Kommentare deaktiviert für Ausflugsziel Freizeitpark

Kinderfreundliche Ferienunterkunft


Eine kinderfreundliche Ferienunterkunft macht Familien den Aufenthalt am Urlaubsort angenehmer. Unterschiedliche Ansprüche seitens der Familien können an diese kinderfreundliche Ferienunterkunft gestellt werden.

Wenn eine Familie mit einem Baby oder Kleinkind verreist, sind die Wünsche der Eltern bezüglich der Unterbringungsdetails nicht dieselben, wie bei einer Familie mit älteren Kindern. Bei dem Verreisen mit einem Baby werden Eltern darauf bedacht sein, dass sich niemand daran stört, wenn der Nachwuchs nachts schreit und nach Nahrung verlangt. Deshalb bevorzugen Eltern mit noch sehr jungen Kindern oftmals Ferienwohnungen oder Ferienhäuser. Hotelzimmer sind ihnen zu hellhörig. Auch ist in Hotels oft eine Unterbringung in höheren Stockwerken wahrscheinlich. Bei einem Ferienhaus können sich die Urlauber auf ein bis zwei Stockwerke beschränken. Das hat den Vorteil, dass der Kinderwagen oder die Sportkarre nicht mehrere Stockwerke hoch und runter transportiert werden müssen und trotzdem in unmittelbarer Nähe verbleiben.

Wenn Babys oder Kleinkinder mitreisen, ist ein Babybett sehr hilfreich, damit das Kleine im eigenen Bett übernachten kann und es so zu einer entspannten Nachtruhe für die ganze Familie kommt.

Für ältere Kinder ist es wichtig, dass sie ein eigenes Zimmer haben, in das sie sich zurückziehen können. Außerdem freuen sich viele ältere Kinder, die gerne mit dem Handy surfen, über einen kostenlosen WLAN-Zugang, was in manchen Hotels oder Ferienanlagen angeboten wird. Spezielle Programme für Kinder oder Teens werden in größeren Hotels bereitgestellt. Diese Programme sind auf die jeweilige Altersstufe abgestimmt und ermöglichen eine altersgerechte Freizeitbeschäftigung, so dass keine Langeweile während der Ferienzeit aufkommt. Eltern haben zeitgleich die Möglichkeit, auf eigene Faust Unternehmungen anzustellen. Ob einem diese Teilung zwischen Kinderanimation und Erwachsenenaktivität im Urlaub gefällt, ist sicher Geschmackssache. Viele Eltern unternehmen lieber etwas zusammen mit den Kinder und planen Ausflüge und Aktivitäten mit der gesamten Familie.

Geschrieben von admin am 13. Juni 2014 | Abgelegt unter Allgemein,YY02 | Kommentare deaktiviert für Kinderfreundliche Ferienunterkunft

Kalkberghöhle in Bad Segeberg


Die Kalkberghöhle in Bad Segeberg ist ein Ziel, das für einen Ausflug im Urlaub einiges zu bieten hat. Urlaubsgäste können die Schauhöhle im Kalkberg außerhalb der kalten Jahreszeit besichtigen und eine spannende halbe Stunde  unter Tage erleben.

Es gibt einen guten Grund dafür, dass die Schauhöhle im Winter geschlossen hat. Denn dann dient sie tausenden von Fledermäusen als Behausung zur Überwinterung. Damit die Fledermäuse ungestört ruhen können, wird auf die nicht ganz lautlosen geführten Höhlentouren in der Zeit von Oktober bis März zugunsten der Flattertiere verzichtet. Im Fledermauszentrum – gleich neben dem Kalkberg – können sich Besucher über die nachtaktiven Tiere ganzjährig informieren.

Nicht nur die Flughunde fühlen sich in der Höhle im Kalkberg wohl. Auch eine seltene Käferart, die nur in dieser Höhle vorkommen soll, kann ein Tourist bei den geführten Touren mit etwas Glück zu Gesicht bekommen. Dabei sind jedoch gute Augen erforderlich, denn der bräunlich schimmernde Segeberger Höhlenkäfer zählt eher zu den Zwergen unter den Käfern. Er wird nicht einmal einen Zentimeter groß. Ein weiterer Höhlenbewohner ist die Keller-Glanzschnecke, welche sich mit den für Schnecken eher ungewöhnlichen Lebensbedingungen in der Kalkberghöhle arrangieren kann.

Für Touristen, die die Kalkberghöhle erkunden möchten, steht eine ausgewählte Strecke innerhalb des mehr als zweitausend Meter langen Gangsystems zur Verfügung. Bei der Höhlenwanderung ist die gleichbleibend kühle Raumtemperatur zu beachten, die entsprechende Bekleidung erforderlich macht. Ebenso sollten Höhlenwanderer über festes Schuhwerk verfügen. Geologisch interessierte Ausflügler werden sich sicher für die verschiedenen Mineralienvorkommen begeistern. Besonders sehenswert sind die teilweise noch vorhandenen Boracite. Die Mineralien wurden früher unter der Bezeichnung „Segeberger Diamanten“ gehandelt.

Der Kalkberg in Bad Segeberg ist über die Grenzen der Kreisstadt hinaus nicht nur aufgrund seiner Schauhöhle bekannt. Vielmehr erlangte er auch Bekanntheit als Kulisse bei den Karl-May-Festspielen und zahlreichen Open-Air-Konzerten im Freilichttheater.

Geschrieben von admin am 17. Mai 2014 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY02 | Kommentare deaktiviert für Kalkberghöhle in Bad Segeberg

Urlaub auf dem Hausboot


Der Urlaub auf dem Hausboot bietet einen besonderen Erholungswert für Freizeitkapitäne und solche, die es werden wollen.

Ein besonderer Reiz beim Urlaub auf dem Hausboot ist sicher die Mobilität, die das Leben auf einem Boot verspricht. Viele Hausboote, die an Touristen vermietet werden, dürfen ohne einen Bootsführerschein gefahren werden. Dadurch erweitert sich der Kreis derer, die Zugang zu einem Hausbooturlaub haben, erheblich. Denn nicht jeder wasserbegeisterte Urlauber nennt einen Bootsführerschein sein Eigen.

Zu Beginn der Hausbootreise erfolgt eine Einweisung durch den Vermieter. Dabei erfährt der Freizeitkapitän, wie das Boot gesteuert wird und wo sich einzelne Geräte und Vorrichtungen auf dem Boot befinden. Für die eigene Sicherheit auf dem Hausboot ist eine Einweisung wichtig. Ebenso werden die Hobbykapitäne mit den wichtigsten Regeln der Schifffahrt vertraut gemacht, die für das Führen eines Hausbootes relevant sind. In der Regel werden den Urlaubern auch Karten der umliegenden Gewässer zur Verfügung gestellt. So ist es möglich, eine interessante Route für die Fahrt auf dem Wasser zusammenzustellen.

Beim Urlaub auf dem Hausboot sollte bedacht werden, dass – anders als beim Aufenthalt im Ferienhaus – Einkaufsläden nicht einfach und schnell zu Fuß erreicht werden können. Um zwischendurch einzukaufen, muss erst ein Anlegeplatz gefunden werden, bevor der Landgang, und verbunden damit der Einkauf, beginnen kann. So ist es ratsam, gleich zu Beginn der Reise ausreichend Proviant mit an Bord zu nehmen.

Die Mitnahme von Haustieren kann problematisch sein, wenn zum Beispiel der Hund sein Geschäft verrichten möchte und man sich entfernt von der nächsten Landmasse befindet. Hier ist eine gute Planung erforderlich, um den Bedürfnissen der tierischen Mitreisenden gerecht zu werden.

Wenn sich die Urlaubsgäste schließlich an die neue Umgebung auf dem Hausboot gewöhnt haben, überwiegt die Erholung. Badevergnügen und Ausflüge entlang der Wasserstraßen stehen jetzt auf dem Programm. Der Urlaub auf dem Hausboot ist eben etwas Besonderes – und mit einem Urlaub auf dem Land nicht zu vergleichen.

Geschrieben von admin am 9. April 2014 | Abgelegt unter Allgemein,YY02 | Kommentare deaktiviert für Urlaub auf dem Hausboot

Ausflugsplanung mit Familie


Die Ausflugsplanung mit Familie ist ein eher komplexes Thema, denn bei der Planung des Ausfluges sollten die Interessen aller Familienangehörigen berücksichtigt werden.

Unangenehme Überraschungen können weitestgehend vermieden werden, wenn die Planung des Ausfluges möglichst viele Wünsche der Familie mit einbezieht. Bei aller Planung sollte dabei ausreichend Freiraum vorhanden sein, um auf spontane Wünsche während des Ausflugs reagieren zu können.

Allzulange Anfahrtswege sind eher hinderlich, wenn beim Familienausflug kleinere Kinder zugegen sind. Wahrscheinlich gibt es ausreichend attraktive Ausflugsziele in der Nähe, die bei der Planung eines Ausflugs mit der Familie berücksichtigt werden können. Bei Ausflugszielen, die sich in der Nähe befinden, wird so Stress durch kurze Anfahrtswege vermieden.

Wünsche der einzelnen Familienmitglieder werden bereits bei der Ausflugsplanung mit Familie berücksichtigt. Die Einbeziehung aller Familienmitglieder führt zu einer höheren Akzeptanz der Ausflugsplanung. Im idealen Fall einigen sich alle Famlienmitglieder auf ein Ausflugsziel, das von allen Familienmitgliedern als besuchenswert erachtet wird.

Bei der Ausflugsplanung mit Familie sollte das Wetter nicht unterschätzt werden.  Wenn die angedachte  Ausflugsdestination nur bei schönem Wetter geeignet ist, sollte eine sinnvolle Alternative bei der Ausflugsplanung berücksichtigt werden.

Für den Fall, dass beim Ausflug mit der Familie ein Hund zugegen ist, sollte das Ausflugsziel auch hundetauglich sein. Das heißt im Klartext, dass am Ausflugsziel Hunde erlaubt sind, was beispielsweise nicht in jedem Zoo oder an jedem Strand der Fall ist. Eine vorherige Anfrage ist deshalb anzuraten, damit der Vierbeiner auch etwas vom Ausflug mit seiner Familie hat.

Eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Ausflugsplanung mit Familie spielt die Verpflegung. Neben Getränken gehören weiterer Proviant, wie Müsliriegel oder frisches Obst, zur Verpflegung. Bei sommerlichen Temperaturen bietet sich ein Picknick an.

Geschrieben von admin am 17. März 2014 | Abgelegt unter Allgemein,YY02 | Kommentare deaktiviert für Ausflugsplanung mit Familie

Mit dem Flugzeug in die Ferne schweifen


Besonders im Winter haben manche Urlauber den dringenden Wunsch, ihre Urlaubszeit als Reise mit dem Flugzeug zu realisieren, um im sonnigen Süden Erholung vom Alltag zu finden. Sie schweifen mit dem Flugzeug in die Ferne und lassen den Alltag erst einmal hinter sich.

Falls für die Reise mit dem Flugzeug eine längere Aufenthaltsdauer mit eingeplant wird, liegen die Reiseziele meistens in großer Entfernung. Während des Jahresurlaubs, der zwei oder drei Wochen dauert, steuern Erholungsuchende auch Urlaubsorte auf entfernt liegenden Kontinenten an und akzeptieren dafür längere Anreisezeiten mit dem Flugzeug. Sofern die Flugziele in tropischen Regionen liegen, sollten Impfempfehlungen unbedingt beachtet werden, damit der Urlaub nicht ausschliesslich am Hotelpool stattfindet und auch Ausflüge in die – mehr oder weniger erschlossene – Umgebung realisierbar sind. Insbesondere Last Minute Reisen, die in tropische Regionen führen, lassen manche Reisende leichtfertig werden. Schnell ist eine verführerisch preisgünstige Flugreise in tropische Regionen gebucht, ohne daß genug Vorlaufzeit für die notwendige Impfprophylaxe verbleibt. Häufig gehen solche Reisen trotzdem positiv aus, denn nicht jeder Tourist auf Fernreise geht auf Großwildjagd oder unternimmt am Urlaubsort einen Spaziergang im unerschlossenen Urwald.

Bei nur kurzen Urlauben, die als Flugreise durchgeführt werden, sollten die Zeiten der Anreise überschaubar sein. Des Weiteren ist bedeutend, daß es beim Kurzurlaub nicht zu wesentlichen Zeitumstellungen am Ferienort kommt, an die sich der Körper tagelang anpassen muß.

Für Urlaubsinteressenten, die auf Nummer sicher gehen möchten und trotzdem keine großen Beträge für eine Reise mit dem Flugzeug zu zahlen bereit sind, kommen Urlaubsanbieter in Frage, die Frühbucherrabatte bereithalten oder es wird beizeiten auf einem Reiseanbieter-Vergleichsportal verglichen, um einen günstigen Preis zu erzielen.

Wer mit dem Flugzeug in die Ferne schweift, bringt von der Reise oft viele Erinnerungen in Form von Fotos mit. Ein Hauch von Fernweh bleibt, wenn die Fotos später betrachtet werden – doch der nächste Urlaub mit dem Flugzeug kommt bestimmt.

Geschrieben von admin am 17. Februar 2014 | Abgelegt unter Allgemein,YY02 | Kommentare deaktiviert für Mit dem Flugzeug in die Ferne schweifen

Ausflug bei Schlechtwetter


Auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, sind gelungene Ausflüge und erholsame Unternehmungen denkbar. Denn sogar bei suboptimaler Witterung gibt es Ausflugsziele, die sehenswert genug sind, um von Unternehmungslustigen aufgesucht zu werden.

Zunächst einmal gehen die Sichtweisen darüber auseinander, was unter schlechtem Wetter zu verstehen ist. Es besteht zum einen die Ansicht, daß es kein extrem schlechtes Wetter gibt, wenn man sich dem Wetter entsprechend ankleidet. Im Unterschied dazu gibt es Personen, die es ungemütlich finden, bei starkem Regenfall oder Schneematsch einen Spaziergang zu unternehmen oder sich einfach nur unter freiem Himmel aufzuhalten.

Diejenigen, welchen Niederschlag und Schneematsch nichts ausmacht, werden ihr Ausflugsverhalten auch bei ungünstigen klimatischen Gegebenheiten nur wenig anpassen und haben auch bei Schlechtwetter Spaß im Freien. Doch auch in diesem Fall bietet es sich an, Ausflugsziele aufzusuchen, bei denen befestigte Wege vorhanden sind und Unterstellmöglichkeiten Schutz bieten bei extremen Wetterumschwüngen.

Wer dennoch der Ansicht ist, daß Fußreisen und Betriebsamkeit an der frischen Luft eher den regenfreien Tagen vorbehalten sein sollten, wird sich bei Schlechtwetter nach Alternativen umblicken. Einige sind davon vorhanden. Wo und wie diese Ausflugsziele bei Schietwetter zu finden sind, hängt freilich von den örtlichen Gegebenheiten ab. Vergleichsweise wird es in Tourismuszentren / Urlaubsgebieten oder in Großstädten mehr Möglichkeiten für Ausflüge bei schlechtem Wetter geben, als in Nicht-Urlaubsregionen und ländlichen Landstrichen weit weg von größeren Orten.

Für Wasserratten bieten Schwimmbäder und Erlebnisthermen eine Alternative zum Meerbad oder Bad im Badesee. Betreiber der Badeparadiese lassen sich manches einfallen, um die Badegäste bei Laune zu halten. So sind in unzähligen dieser Bäder neben den altbekannten Wasserbecken noch Rutschen, Sprudelanlagen und Saunaanlagen oder Dampfbäder zu finden. 

Erholung bei Wolkenbruch und Schauer am Wochenende kann auch ein Besuch im Restaurant oder im Cafe bieten. Wenn es draußen hagelt oder donnert, lassen Urlaubsgäste sich mit Vergnügen mit einer guten Mahlzeit verwöhnen und geniessen den Aufenthalt im Trockenen.

Geschrieben von admin am 17. Februar 2014 | Abgelegt unter Allgemein,YY02 | Kommentare deaktiviert für Ausflug bei Schlechtwetter

Vogelpark Niendorf


Der Vogelpark Niendorf ist ein Tierpark in Schleswig-Holstein, der einen Ausflug im Urlaub wert ist. Der Tierpark hat sich auf die Haltung und Ausstellung heimischer und exotischer Vögel spezialisiert. Einheimische und Feriengäste haben diesen Park längst als Attraktion entdeckt.

Im Vogelpark Niendorf, der sich in Ostseenähe befindet, hat der Besucher ganzjährig die Möglichkeit, die gefiederten Bewohner zu besuchen. Auf dem großzügigen Parkplatz können auch Wohnmobile für eine Nacht Quartier finden, was für weit hergereiste Gäste von Vorteil sein kann. Im Sommer sind die Öffnungszeiten im Vogelpark Niendorf der Tageszeit angepasst, so daß Besucher von früh bis spät Einlass finden. Die Wintermonate sind mit (geringen aber notwendigen) Einschränkungen verbunden. Das macht sich auch im Eintrittspreis bemerkbar, der in den kälteren Monaten herabgesetzt ist.


Während der Wintermonate sind die frostempfindlichen Papageien, wie Aras, Graupapageien, Edelpapageien und grüngefiederte Amazonen im Vogelpark Niendorf leider für Besucher in der Regel nicht zu betrachten. Die Tiere befinden sich in frostsicheren Quartieren, die für Besucher normalerweise nicht zugänglich sind.


Einheimische Vögel, wozu auch verschiedene Eulenarten gehören, erfreuen den Besucher das ganze Jahr über durch ihre Präsenz im Vogelpark Niendorf an der Ostsee. Besonders farbenprächtig sind die rosa und roten Flamingos, die einen Blickfang im Vogelpark Niendorf bilden. Die Vögel wirken sehr exotisch in Norddeutschland, fühlen sich aber augenscheinlich wohl in der für sie angelegten Umgebung. Weitere interessante Vögel wie Marabus, Kormorane und Kraniche befinden sich in den Gehegen. Die verschiedenen Fasanarten, wie beispielsweise der farbenfrohe und zutrauliche Goldfasan, runden das Bild vom Vogelpark Niendorf als ganzjähriges Ausflugsziel für die Familie an der Ostsee ab. Ein Restaurant und Cafe sorgen ggf nach dem Tierparkbesuch für Verpflegung.

Geschrieben von admin am 4. März 2012 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Vogelpark Niendorf

Schlittschuhlaufen


Das Schlittschuhlaufen ist ein winterliches Vergnügen, das der ganzen Familie Spaß macht.

Wenn es richtig kalt wird im Winter, und die Seen und kleinen Tümpel zugefroren sind, beginnt die Zeit, in der das Schlittschuhlaufen in freier Natur angesagt ist.


Bevor der winterliche Spaß auf dem Eis beginnt, sollte sichergestellt sein, dass das Eis dick genug ist und die Eisfläche auch tatsächlich hält. Ansonsten kann das Schlittschuhlaufen mit einem Einbruch in die Eisfläche enden. Auch sollten die Eisläufer nicht alleine auf einem einsamen See Schlittschuhlaufen. Bei einem Sturz auf dem Eis ist es wichtig, dass Hilfe in der Nähe ist. Denn bei niedrigen Temperaturen kann es schnell zu Erfrierungen kommen, wenn sich ein Eisläufer nach einem Unfall nicht aus eigener Kraft in Sicherheit bringen kann. Bei Kindern oder ungeübten Läufern empfiehlt es sich, Knieschützer zu tragen. Aber in der Regel dauert es bei Kindern nicht lange, bis sie das Eislaufen auf dem zugefrorenen See sicher beherrschen. Als Gefahrenquelle sollten Schlittschuhläufer Stellen am Ufer des Sees meiden, wo Bachläufe und Rinnsale in den See münden. Durch die Fliessbewegung frieren diese Stellen oftmals weniger schnell oder tief zu, als der See dort herum.


Das Schlittschuhlaufen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gesund. Die fliessenden Bewegungen beim Eislaufen schonen die Gelenke. Unter diesem Aspekt kann das Schlittschuhlaufen für Sportbegeisterte eine gelenkschonende Alternative zum Joggen sein. Wer das Eislaufen sicher beherrscht, ist manchmal mit dem Schlittschuhlaufen auf dem See nicht mehr ausgefüllt. Hier kommen dann bald weitere Sportarten ins Spiel, für die das Beherrschen der Schlittschuhe die Grundlage bildet. Dazu gehört Eishockey, das ohne viel Zubehör und ohne größere Vorbereitungen auch spontan auf einem zugefrorenen See mit ein paar Spielern gespielt werden kann.


Wem das Schlittschuhlaufen im Winter auf dem zugefrorenen See nicht ausreicht, kann auch im Sommer seinem Eislaufhobby in einer der vielen Eislaufhallen nachgehen.

Geschrieben von admin am 11. Februar 2012 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Schlittschuhlaufen

Holsteinische Schweiz


Die Holsteinische Schweiz ist eine Region in Schleswig-Holstein, die aufgrund ihrer Ursprünglichkeit und abwechslungsreichen Landschft viele Touristen und Ausflügler anzieht.

Dabei ist die Holsteinische Schweiz nicht nur bei weit hergereisten Urlaubern beliebt, die ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in der Region Holsteinische Schweiz gebucht haben. Auch Einheimische, die in dieser Region leben, wissen die Holsteinische Schweiz als Naherholungsgebiet am Wochenende zu schätzen. Das liegt vor allem daran, dass die Region viele Naturerlebnisse zu bieten hat.


Die vielen Seen und Wanderwege werden von Touristen und Einheimischen gleichermaßen geschätzt. Der Rundwanderweg am Großen Plöner See ist nur eines von vielen Beispielen, wie man die Holsteinische Schweiz als Ziel für interessante Wanderungen entdecken kann. Neben Wanderungen in intakter Natur, vorbei an Seen und durch Wälder, hat die Holsteinische Schweiz dem interessierten Besucher aber noch viel mehr zu bieten. Es besteht die Möglichkeit, Kanu auf den Seen der Holsteinischen Schweiz zu fahren oder auf einem Ausflugsdampfer die Seenlandschaft zu erkunden.


Zahlreiche Campingplätze haben sich auf Urlauber eingestellt, die auf der Suche nach Natur und Erholung den Weg in die Holsteinische Schweiz gefunden haben. Wem der Urlaub auf dem Campingplatz – egal ob im Wohnwagen, im Zelt, oder in der Campinghütte – nicht kompfortabel genug ist, kann auf zahlreiche Unterkünfte im Hotel, in einer Pension oder in den zahlreichen Ferienwohnungen oder im Ferienhaus in der Holsteinischen Schweiz zurückgreifen. Egal ob Urlaub mit Hund, oder Familienurlaub, der einfach nur der Erholung vom Alltag dient: Die Holsteinische Schweiz hat den zahlreichen Erholungssuchenden etwas zu bieten. Neben den vielen ausgeschilderten Wanderwegen sind auch Beobachtungsstationen für Seeadler oder Sonderausstellungen zu verschiedenen spezifischen Themen ein Angebot, das die Holsteinische Schweiz für Touristen, Tagesausflügler und Einheimische immer wieder interessant macht.

Geschrieben von admin am 6. Januar 2012 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Holsteinische Schweiz

Wildpark Eekholt


Im Wildpark Eekholt im Kreis Segeberg werden Haustiere und einheimische Wildtierarten in ihrem natürlichen Lebensraum gezeigt. Dabei werden ökologische Wechselwirkungen zwischen den Menschen, Tieren, Pflanzen und Lebensräumen verdeutlicht. Dafür steht eine weitläufige Fläche von insgesamt 67 ha zur Verfügung.

Man kann im Wildpark über 100 verschiedene Tierarten antreffen. Dazu gehören Haustiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Ziegen und Esel. Die alte gefährdete Schafrasse der Skudden ist dort ebenfalls vorhanden. Diese Tiere stehen auf der sogenannten Roten Liste der bedrohten Nutztierrassen. In diesem Sinne informiert der Wildpark nicht „nur“, sondern trägt auch zum Erhalt einer alten Haustierrasse bei. Zu den ausgestellten Wildtieren gehören Greifvögel, wie z. B. der Seeadler oder Störche, die ein Lebensalter von zwanzig Jahren erreichen können. Desweiteren kann man Damwild und Rotwild beobachten. Besonders beeindruckend ist die Brunftzeit im Herbst. Wer einmal das Imponiergehabe und die Kämpfe der Hirsche aus nächster Nähe beobachtet hat, weiß genau, woher der Ausdruck „Platzhirsch“ stammt. Weit weniger martialisch geht es bei den Fischottern zu. Die possierlichen Tiere scheinen den ganzen Tag zu spielen und sind einfach „gut drauf“. Vor dem Wolfsgehege kann man ein Wolfsrudel bei seinen alltäglichen Aktivitäten beobachten. Ein Schaukasten klärt über die Rangordnung in dem vorhandenen Wolfsrudel auf und man kann das Wolfsgeheul durch Knopfdruck simulieren. Etwas weniger dramatisch sind die Wildkatzen, an deren erfolgreicher Auswilderung sich die Naturerlebnisstätte beteiligt. Die Wildkatzen bilden die Urform unserer Hauskatze. Sie können bis zu 16 Jahre alt werden.


Verschiedene umweltpädagogische Angebote und Aktionen runden das Angebot des Wildparkes ab. Es gibt Angebote für Schulklassen, für Auszubildende, für Betriebsausflüge und für die Gestaltung von Kindergeburtstagen in der Naturerlebnisstätte. Besucher, die ein Lieblingstier haben, können eine Tierpatenschaft übernehmen und leisten dadurch einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz.


 


 

Geschrieben von admin am 21. April 2011 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Wildpark Eekholt

Dosenmoor


Das Dosenmoor liegt im Herzen Schleswig-Holsteins, und zwar im Norden der Stadt Neumünster. Das Hochmoor ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen und erstreckt sich über eine Fläche von gut 520 Hektar. Das Naturschutzgebiet besteht seit Anfang der 1980er Jahre.

Als Ausflugsziel für Naturliebhaber hat das Dosenmoor verschiedene ausgeschilderte Wanderwege zu bieten. Schautafeln weisen den Besucher auf Besonderheiten, wie bestimmte Torfabbauflächen oder Pflanzen und Tiere, hin. Ein besonderes Highlight ist der Bohlenpfad, der quer durch das Hochmoor führt. Wer diesen Pfad aus stabilen Holzbohlen betritt, sollte rutschfestes Schuhwerk tragen. Nach mehreren Tagen Regenwetter quillt an einigen Stellen Moorwasser auf den Blockbohlenpfad. Er kann jetzt nur noch mit Gummistiefeln passiert werden.


In vielen Teilen des Moores kann man noch alte Torfkuhlen erahnen. Sie muten wie kleine, mit trüben Wasser gefüllte, Tümpel in der Moorlandschaft an. Dort tummeln sich Moorfrösche. In den vorigen Jahrhunderten haben Bauern aus den umliegenden Dörfern, unter anderem aus Großharrie und Fiefharrie, im Dosenmoor manuell Torf abgebaut. Der manuelle Abbau von Torf war eine körperlich schwere Arbeit. Torf entsteht aus abgestorbenen Pflanzen, durch sogenannte Inkohlung. Hauptsächlich diente Torf den Bauern als Brennstoff. Hierzu wurden die gestochenen Torfsoden den Sommer über getrocknet. Industrieller Torfabbau, der das Biotop stark belastete, fand zwischen 1966 und 1976 im südlichen Dosenmoor statt. Danach wurde der Torfabbau eingestellt.


Seit 1981 wurden zahlreiche Maßnahmen zur Renaturierung des Dosenmoores durchgeführt. Heute findet man dort wieder die für ein Hochmoor typischen Pflanzen, u. a. Wollgras, Torfmoos, Rasenbinse, Moosbeere, Sumpfcalla, Sonnentau, Birken und verschiedene Heidearten. Auch Kreuzotter, Ringelnatter sowie Kraniche kann man mit etwas Glück bei einem Spaziergang im Dosenmoor beobachten.

Geschrieben von admin am 26. März 2011 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Dosenmoor

Büsum


Das Nordseeheilbad Büsum wird erstmalig im Jahr 1140 urkundlich erwähnt. Damals war Büsum noch eine kleine Insel vor der schleswig-holsteinischen Küste, auf der sich die drei Dörfer Middledorp, Norddorp und Süderdorp befanden. Durch Deichbau und Sandanschwemmungen konnte der Nordsee Land abgetrotzt werden, so dass Büsum inzwischen zum Festland gehört.

Als Fremdenverkehrsort direkt an der Nordsee hat Büsum einiges zu bieten. Bereits seit Anfang des neunzehnten Jahrhunderts zieht es Urlauber dorthin. Direkt an der Küste gibt es weitläufige Liegewiesen. Mehrere Wege laden zu ausgiebigen Wanderungen an gesunder frischer Luft ein. Eine besondere Attraktion ist ein großer Kinderspielplatz, der sich auf einer vorgelagerten Sandfläche direkt vor der Büsumer Küste befindet. Dort können Kinder nicht nur schaukeln, rutschen und toben, sondern auch überall im Sand buddeln oder im Wasser planschen. Eine Wattwanderung zählt ebenfalls zu den vielen Möglichkeiten, die man in Büsum, bzw. vor der Büsumer Küste, hat.


Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, ist dies kein Grund für Langeweile. Es gibt in Büsum ein Hallenbad mit vielen Extras, in dem groß und klein auf ihre Kosten kommen. Zu erwähnen sind beispielsweise die überdimensionale Wasserrutsche und das Wellenbad mit Nordseebrandung im Erbnisbad Piratenmeer. Entspannen kann man sich im Gesundheits- und Thalassozentrum Vitamaris mit verschiedenen Massagemöglichkeiten und Sauna.


Wer sich eher für Fische und andere Meeresbewohner interessiert, kommt in den Büsumer Meereswelten auf seine Kosten. Dort können in mehr als dreizig Schaubecken einheimische und exotische Meeresbewohner bestaunt werden. Geschichtliche Informationen zur Küstenfischerei, Seefahrt und Landfestwerdung erhalten Besucher im Museum am Meer. Über die große Sturmflut im Jahr 1962 informiert die Sturmflutenwelt Blanker Hans. Dabei werden die Touristen durch die interaktive Aufmachung dieses Edutainment-Centers hautnah mit den damaligen Geschehnissen konfrontiert.

Geschrieben von admin am 27. Februar 2011 | Abgelegt unter Nordsee,YY01 | Kommentare deaktiviert für Büsum

Usedom


Die Insel Usedom liegt in der Ostsee und gehört zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Dabei braucht man nicht mit dem Schiff zu fahren, um auf die Sonneninsel in der Ostsee zu gelangen. Denn Usedom ist bequem über zwei Brücken vom Festland aus zu erreichen: Man erreicht die Insel mit dem Auto über Zecherin bei Anklam oder über die 256 Meter lange Brücke in Wolgast.

Usedom hat den verschiedensten Urlaubsansprüchen etwas zu bieten. Im Sommer lädt der über vierzig Kilometer lange, feinsandige Badestrand zum Sonnen und zum Schwimmen ein. Der Strand ist an seiner breitesten Stelle bis zu 70 Meter breit und längst kein Geheimtipp mehr. Das liegt sicher auch an der guten Badewasserqualität. Die Strände der Insel werden gemäß den Vorgaben der EU-Badegewässer-Richtlinie überwacht und entsprechen den hygienischen Anforderungen dieser Richtlinie. Die Strände auf Usedom bieten nicht nur eine gute Badewasserqualität, sie haben auch mit einer für die Insel typischen Erscheinung aufzuwarten: Usedom besitzt fünf Seebrücken, und zwar in Ahlbeck, Bansin, Heringsdorf, Koserow und Zinnowitz. Dabei ist die Seebrücke in Ahlbeck die einzige auf der Insel, die noch im Original erhalten ist. Die Seebrücke in Heringsdorf ist über fünfhundert Meter lang und damit die längste Seebrücke auf Usedom. Die Bauzeit dieser in 1995 fertiggestellten Brücke betrug nur ein Jahr.


Gerade sportlich ambitionierte Urlauber kommen auf der Sonneninsel Usedom auf ihre Kosten. Die Ostsee und das Achterwasser bieten sich an zum Surfen, Kite-Surfen oder zum Segeln. Das gut ausgebaute Wegenetz im Inneren der Insel bieten eine ideale Basis zum Wandern, Joggen und für Freunde des Nordic Walking. Wer sich weniger sportlich betätigen, und dafür mehr entspannen möchte, findet hierzu Gelegenheit in einem der vielen auf Wellness spezialisierten Hotels, viele davon mit Zertifizierung. Als interessante Ausflugsziele für Jung und Alt bieten sich auf der Insel Usedom beispielsweise die Naturerlebniswelt oder die Schmetterlingsfarm an.

Geschrieben von admin am 8. Februar 2011 | Abgelegt unter Ostsee,YY01 | Kommentare deaktiviert für Usedom

Tierpark Arche Warder


Der Tierpark Arche Warder ist ein beliebtes Ausflugsziel für große und kleine Besucher. Er liegt im Herzen Schleswig-Holsteins, genauer gesagt im Kreis Rendsburg-Eckernförde, im Naturpark Westensee. Der Komplex erstreckt sich über eine Fläche von ca. vierzig Hektar. Arche Warder ist der größte Tierpark mit bedrohten Haus- sowie Nutztierrassen in Europa. Auf dem Gelände sind inzwischen mehr als achthundert Tiere beheimatet. Sie gehören siebzig verschiedenen, vom Aussterben bedrohten oder seltenen Rassen an. Der Tierpark beschränkt sich nicht nur auf die Ausstellung der Tiere für große und kleine Besucher. Vielmehr hat man sich auch die Zucht der Tiere zum Ziel gesetzt, was der Arterhaltung, und somit auch der Landwirtschaft dient.

Am Eingang des Tierparks befindet sich das Streichelgehege. Die Arche Warder kann über verschiedene Rundwege erschlossen werden. Je nachdem, ob man sich nur einen kurzen Überblick verschaffen will, oder den gesamten Komplex kennenlernen möchte, stehen drei ausgeschilderte Routen zur Verfügung. Die Rundwege im Tierpark können in geschätzten dreizig, sechzig oder neunzig Minuten bequem zu Fuß erwandert werden. In einem großen Stallgebäude/Schauhaus mit ca. eintausend Quadratmetern Fläche, können Besucher hauptsächlich Jungtiere besichtigen.


Neben den vielen seltenen Tieren, bietet der Tierpark noch weitere Attraktionen: Für Besucher, die ein paar Tage bleiben möchten, steht eine Ferienwohnung zur Verfügung. Schulklassen und Reisegruppen können über Sommer in einfach ausgestatteten Übernachtungshütten direkt im Park übernachten. Eine in der Arche Warder nachgebaute jungsteinzeitliche Siedlung gibt Einblick in das Leben längst vergangener Zeiten. Sowohl Tierpferche, als auch Hütten, wurden in arbeitsaufwändiger Handarbeit nachgebaut. Auch die vielen Spielgelegenheiten, sowie Grill- und Picknickplätze, lassen den Tierpark zu einem tagesfüllenden Ausflugsziel für die ganze Familie werden. 

Geschrieben von admin am 19. Januar 2011 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Tierpark Arche Warder

Einfelder See


Der Einfelder See ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für Menschen aus Neumünster und Umland. Er erstreckt sich mit einer Länge von 3200 Metern von Mühbrook im Kreis Rendsburg-Eckernförde bis zum Neumünsteraner Stadtteil Einfeld.

Der See verdankt seine Entstehung der letzten Eiszeit, der sogenannten Weichsel-Kaltzeit, die vor ca. 15.000 Jahren in Norddeutschland endete. Gespeist wird der Einfelder See bei Neumünster von einem Zufluss aus dem nahen Dosenmoor, von Grundwasser und von Regenwasser. Im Sommer lockt der See mit mehreren Badebuchten. Besonders der lange Sandstrand an der Einfelder Schanze zieht viele sonnenhungrige Badegäste an. Im Sommer finden dort bei gutem Wetter Veranstaltungen statt. Weil die Strände am Einfelder See an den meisten Stellen flach abfallen, baden dort auch kleinere Kinder besonders gerne. Am Strandabschnitt bei Einfeld befindet sich ein Kinderspielplatz, der in eine weitläufige Grünfläche integriert ist. Spiel und Spass, egal ob im Wasser, auf dem Spielplatz oder beim Ballspiel auf der Grünfläche, kommen hier nicht zu kurz. Eltern, denen das Treiben zu wild wird, können sich auf der Liegewiese entspannen, und von dort aus ihre Sprösslinge im Auge behalten.


Kanuten und Segler haben den Einfelder See ebenfalls als ihr Revier entdeckt. Das Angeln vom Boot aus ist nicht erlaubt. Angler können ihrem Hobby an den schilffreien Uferregionen oder von den Stegen aus nachgehen. In dem bist zu acht Meter tiefen See können mit etwas Geduld und Glück Fische wie Hecht, Zander, Karpfen oder Aal gefangen werden.


Doch auch während der Jahreszeiten, die nicht gerade zum Baden einladen, hat der Einfelder See als Naherholungsgebiet in Neumünster einiges zu bieten. Im Winter, wenn das Gewässer zugefroren ist, tummeln sich dort Schlittschuhläufer, sowie Eissegler und Eishockeyspieler. Der Rundweg um das Gewässer führt durch eine sehenswerte Landschaft mit viel Laubwald. Die Strecke ist auch für ungeübte Wanderer in weniger als zwei Stunden zu bewältigen.

Geschrieben von admin am 27. Dezember 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Einfelder See

Sankt Peter-Ording


Das Nordseeheilbad Sankt Peter-Ording hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz. Der Ort befindet sich im Kreis Nordfriesland und liegt direkt an der Nordseeküste.

Als beliebtes Ziel für Kur- und Feriengäste, ist Sankt Peter-Ording seit Jahren auf viele Übernachtungsgäste an der Nordsee eingestellt. Wer im Nordseeheilbad verweilen möchte, hat die Qual der Wahl zwischen Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Hotelzimmern oder Pensionen. Kurgäste besuchen den Kurort, um ihre Allergien oder Herz-Kreislauf-Leiden zu lindern. Die Luft in Sankt Peter-Ording ist sehr salzhaltig und enthält wenig Allergene. Auch wenn der Ort sehr viele Feriengäste aufnehmen kann, hat man trotzdem nicht das Gefühl, dass Gedränge entsteht. Die vielen Menschen finden problemlos Platz am sandigen Nordseestrand. Der Strand von Sankt Peter-Ording ist ein Phänomen. Er ist ca. zwölf Kilometer lang und bis zu einem Kilometer breit. Selbst in der Hochsaison findet man einen ruhigen Platz. Die vielen Dünen erinnern dabei etwas an die dänische Nordseeküste. Die Sandsalzwiesen sind ebenfalls typisch für die Region um Sankt Peter-Ording.


Außer bei Badegästen, ist der Strand auch bei Drachen-Fans beliebt. Die weite übersichtliche Fläche und der Wind machen den Strand bei Sankt Peter-Ording zu einem beliebten Drachen-Revier, nicht nur im Herbst. Ebenso kommen Strandsurfer am langen, breiten Strand auf ihre Kosten. Das Wasser bietet, dank der günstigen Windverhältnisse, ideale Möglicheiten für Kitesurfer und Windsurfer.


Wem diese Sportarten etwas zu rasant sind, der kann sich auch bei einer gemütlichen Wattwanderung sportlich betätigen. Die Pfahlbauten am Strand dienen dabei als Orientierungspunkte. Vor der Wattwanderung sollte man sich genau über die Zeiten von Ebbe und Flut informieren. Vor Sankt Peter-Ording gibt es Prile, die sich bei Flut rasend schnell mit Seewasser füllen. Deshalb sollte man den Aufenthalt im Watt nicht bis zuletzt ausreizen, sondern beizeiten den Rückweg antreten.

Geschrieben von admin am 16. Dezember 2010 | Abgelegt unter Nordsee,YY01 | Kommentare deaktiviert für Sankt Peter-Ording

Wintercamping


Für die meisten Camper ist der Sommer die wichtigste Jahreszeit, in der es sie auf den Campingplatz zieht. Doch es gibt auch die Wintercamper, die sich für das Wintercamping begeistern können.

Wintercamper trotzen den Temperaturen. Schnee und Eis können sie von ihrem Hobby, dem Wintercamping, nicht abhalten. Und das aus gutem Grund. Nicht nur im Sommer haben die Campingplätze, und die Natur drumherum, dem Camper etwas zu bieten. Der Winter ist zwar kalt und kommt mit Schnee und Eis daher: Doch auch dies hat seinen Reiz. An vielen Orten gibt es Sportangebote wie Skilanglauf, Abfahrtslauf oder Rodeln. Für den Wintercamper erschließen sich dadurch Freizeitmöglichkeiten, die im Sommer nicht gegeben sind.


Deshalb möchten viele Camper auf das Wintercamping nicht verzichten. Für sie gehört diese Form des Campings zur Saison dazu. Im Gegensatz zu den Sommercampern, ziehen sie den Wohnwagen nicht auf den Ruheplatz für den Winter, sondern verharren mit ihrem Wohnwagen auf ausgesuchten Stellplätzen, die für das Wintercamping ausgewiesen sind. Wenn sich ein Camper erst einmal für das Wintercamping und einen entsprechend gerüsteten Campingplatz entschieden hat, steht den Winterfreuden nichts mehr im Weg. Ein echter Wintercamper stellt sich auf Minusgrade ein und hat seinen Wohnwagen entsprechend aufgerüstet. In vielen Fällen gehört dazu ein Vorzelt, in dem nicht häufig zu benutzende Gegenstände ausgelagert werden können. Je nach Wetterfühligkeit bleiben Küchengerätschaften im Vorzelt bestehen. Aber das hängt unter anderem auch davon ab, wie kalt der Winter wirklich wird.


Natürlich sollte der Wohnwagen beim Wintercamping zeitgemäß isoliert sein. Dadurch hält sich der Gasverbrauch der Heizung in Grenzen.


Nicht nur im Wohnwagen, sondern auch mit dem Wohnmobil ist Wintercamping möglich. Diese Wintercamper sind meist nur kurze Zeit an einem Standort anzutreffen, um dann zum nächsten Ort mit Wintersportangebot weiterzuziehen.


Doch egal, ob man den Aufenthalt im Wohnwagen oder Motorcaravan bevorzugt. Auch der Winter hat Campern etwas zu bieten.

Geschrieben von admin am 29. November 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Wintercamping

Sprachreisen


Eine besondere Form, den Urlaub zu verbringen, ist eine Sprachreise. Dabei wird das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden.

Die Sprachreise hat den Vorteil, dass die Sprache nicht in irgendeiner Schule in der eigenen Heimat, sondern direkt im Ursprungsland, unterrichtet wird. Natürlich sind die Sprachschüler nicht den ganzen Tag nur in der Sprachschule, sondern haben während der Sprachreise genügend Zeit, um Land und Leute kennen zu lernen. Dieses Kennenlernen des Gastlandes hat für die Reisenden den Effekt, dass sie mit der Kultur und dem Alltag vertraut werden – oder zumindestens einen ersten Eindruck gewinnen. Dabei hören sie die Sprache des Gastlandes, in dem sie den Urlaub verbringen. Die von den Einheimischen gesprochene Sprache prägt sich ein. Sie wirkt natürlich und in den jeweiligen Lebensalltag eingebettet. Das während der Sprachreise vorgefundene Szenario wirkt auf viele Menschen natürlicher, als reiner Frontalunterricht in der heimischen Sprachschule.


Besonders reizvoll ist der Urlaub in einem fremden Land, wenn der Sprachunterricht von einheimischen Lehrkräften abgehalten wird. Als Muttersprachler können sie alle Feinheiten der Sprache vermitteln. Der Sprachunterricht bezieht sich auf alltägliche Situationen, die während der Sprachreise vor Ort reproduziert werden können. Der Besuch in einem Restaurant, mit der Sichtung der einzelnen Gerichte in Landessprache, kann ohne Aufwand vor Ort organisiert werden. So können am Vormittag erlernte Vokabeln nur wenige Stunden später im Restaurant angewandt werden. Ein Besuch auf dem Wochenmarkt ist ebenfalls eine beliebte Situation, um die erlernten Sprachkenntnisse vor Ort in der Praxis zu erproben. Sprachunterricht und Freizeitgestaltung mischen sich während einer Sprachreise in buntem Wechsel ab, so dass noch ausreichend Zeit für Erholung und Urlaub bleibt.


Als Andenken nehmen Sprachschüler neu erlernte oder aufgefrischte Kenntnisse der Landessprache mit. Der als Sprachreise ausgestaltete Urlaub kann sich durch die Sprachkenntnisse auch positiv auf die Berufslaufbahn auswirken.

Geschrieben von admin am 10. November 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Sprachreisen

Urlaub auf dem Wasser


Urlauber können nicht nur an Land, sondern auch am und auf dem Wasser die schönste Zeit des Jahres verbringen. Urlaub auf dem Wasser ist eine beliebte Art, den Urlaub zu verbringen.

Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, beim Urlaub auf dem Wasser Erholung und Entspannung zu finden. Eine besonders luxuriöse Variante für den maritimen Urlaub ist eine Kreuzfahrt. Je nach persönlichen Vorlieben, kann die Kreuzfahrt auf einer Strecke nah der Heimat, z. B. als Ostsee Kreuzfahrt, oder in tropischen Gefilden stattfinden. Es gibt Routen für eine Kreuzfahrt in nahezu allen Erdteilen. Der Urlaub auf dem Wasser wird bei einer Kreuzfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das liegt nicht nur an der Schifffahrt über das Meer oder auf Flüssen, sondern auch an der Atmosphäre, die auf einem Kreuzfahrtschiff herrscht. Natürlich sind die Landgänge ein besonderes Highlight, wenn Urlauber an einer Kreuzfahrt teilnehmen. Das Kreuzfahrtschiff ist ein schwimmendes Hotel, das (zumindest theoretisch) jeden Tag an einem neuen Ort ankern kann. Deshalb bietet eine Kreuzfahrt nicht nur ruhige Tage an Deck, wo sich sonnenhungrige Touristen entspannen und bräunen können. Auch unternehmungslustige Gäste kommen auf ihre Kosten, wenn sie verschiedenste Sehenswürdigkeiten auf den Landgängen erkunden können. Dieser Urlaub auf dem Wasser beschränkt sich nicht nur auf das nasse Element, sondern hat den Urlaubern auch an Land einiges zu bieten.


Eine weitere Möglichkeit, den Urlaub auf dem Wasser zu verbringen, ist ein Hausboot. Das Hausboot wird an einem beliebigen Hafen, soweit verfügbar, gemietet. Die Feriengäste haben auf ihrem Hausboot viele Freiheiten, die sie auf einem großen Kreuzfahrschiff nicht haben. Sie sind unter sich und können weitestgehend selbst planen, wohin die Route auf den Gewässern führen soll. Natürlich muss auch für die Verpflegung auf dem Hausboot gesorgt werden. Aber das ist kein Problem und gehört dazu, wenn man Urlaub auf dem Hausboot machen will.


Egal ob individuell mit dem Hausboot oder luxuriös per Kreuzfahrt: Der Urlaub auf dem Wasser ist auch für Landratten ein besonderes Erlebnis.

Geschrieben von admin am 5. November 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Urlaub auf dem Wasser

Familienausflug


In einigen Familien ist es üblich, dass jeder für sich seine Freizeit gestaltet. Doch das ist nicht immer und überall so. Viele Familien planen gemeinsame Aktivitäten und geniessen diese auch. Ein klassisches Beispiel hierfür ist der Familienausflug.

Der Familienausflug kann am Wochenende oder auch an einem Nachmittag in der Woche stattfinden. Wichtig ist, dass man sich auf einen Termin einigen kann, an dem alle Familienmitglieder Zeit und Ruhe dazu haben. Neben dem Erlebnis und der Erholung hat der Ausflug auch den Effekt, dass sich die Familienmitglieder über einen längeren Zeitraum miteinander beschäftigen und austauschen können. Dies kommt bei einigen Familien mit größeren Kindern in der Hektik und im Trubel des Alltags oft zu kurz.


Das Ausflugsziel sollte so gewählt werden, dass es sowohl Erwachsenen als auch Kindern etwas zu bieten hat. Außerdem muss das Ziel des Ausflugs innerhalb angemessener Zeit zu erreichen sein. Denn schließlich handelt es sich um einen Familienausflug und nicht um einen Kurzurlaub. Wenn Familien die Woche über viel mit dem Auto unterwegs sind, kann als Highlight eine Anreise mit der Bahn oder einem Überlandbus eingeplant werden. Dies ist in Einzelfällen möglich, wenn die Fahrpläne mit der eigenen Ausflugsplanung übereinstimmen. Wenn Familien auch ihr Haustier mitnehmen, sollte beachtet werden, dass beispielsweise Hunde nicht überall mit hingenommen werden dürfen. Manche Zoos oder Freizeitparks erlauben die Mitnahme von Hunden nicht einmal dann, wenn sie an kurzer Leine geführt werden. Um sich bereits bei der Ausflugsplanung darüber im Klaren zu sein, was geht und was nicht, sollte man sich frühzeitig informieren.


Natürlich ist auch die Verpflegung für den Familienausflug ein wichtiges Thema. Wer Geld sparen möchte, nimmt die Getränke und Lebensmittel selbst mit. Das hat nicht nur den Vorteil, dass Familien überteuerte Essensangebote vermeiden. Wer kleinere Kinder hat weiß, dass diese nicht alles essen, nur weil es gerade als Tagesgericht auf einer Speisekarte auserkoren wurde.

Geschrieben von admin am 31. Oktober 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Familienausflug

Ausflugsziel Eckernförde


Die Stadt Eckernförde ist nicht nur ein beliebter Ort zum Wohnen und zum Arbeiten. Gerade in der warmen Jahreszeit zieht es auch viele Urlauber und Ausflügler in die quirlige Stadt an der Ostsee.

Als Ausflugsziel für Erholungssuchende von nah und fern hat Eckernförde vor allem einen traumhaften Strand zu bieten. Der feinsandige breite Sandstrand ist nicht nur für Badegäste und Sonnenhungrige interessant. An einigen Strandabschnitten sind Spielgeräte aufgebaut, die regen Zuspruch von den kleinen Strandbesuchern erhalten. Besonders originell ist ein hölzernes Piratenschiff mit eingebauter Rutsche, auf dem viel Trubel herrscht. Und spätestens am frühen Abend wird klar, dass die Ostseeluft müde und hungrig macht.


Wie nicht anders zu erwarten in einer Hafenstadt an der Ostsee, kann man auch in Eckernförde gut Fischbrötchen essen oder sich mit einem reichhaltigen Fischmenü im Restaurant verwöhnen lassen. Und nach der maritimen Mahlzeit tut Bewegung gut. Hierzu bietet sich ein Bummel in der Altstadt oder am insgesamt ca. vier Kilometer langen Strand an, der sich um die Eckernförder Bucht schlängelt. Nordic Walker und Jogger haben den Strand bereits für sich entdeckt. Im Herbst, wenn es nicht mehr ganz so voll ist, steuern auch viele Hundefreunde den Strand als Ausflugsziel in Eckernförde an. Und das zu Recht. Die Hunde buddeln und toben friedlich im Sand, während Herrchen und Frauchen sich mit einer Tüte bewaffnen und auch mal ein Häufchen beseitigen. Denn schließlich wollen Hundebesitzer den Strand genauso sauber hinterlassen, wie sie ihn vorgefunden haben.


Wer nicht mit Kindern und / oder Hunden am Strand spazieren geht, hat weitere Freizeitmöglichkeiten in Eckernförde an der Ostsee. Das Ausflugsziel am Meer bietet Wassersportlern die Gelegenheit zum Segeln, Surfen, Angeln und Tretboot fahren. Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen will, braucht nicht selbst mit dem Boot rausfahren, sondern kann eine Tour im Hafen von Eckernförde buchen.

Geschrieben von admin am 18. Oktober 2010 | Abgelegt unter Ostsee,YY01 | Kommentare deaktiviert für Ausflugsziel Eckernförde

Schwentinewanderweg


Der Schwentinewanderweg befindet sich im Herzen Schleswig-Holsteins und schlängelt sich entlang des gleichnamigen Flusses. Zum offiziellen Schwentinewanderweg gehört die Strecke zwischen Preetz und Kiel.

Wanderer und Radfahrer kommen auf dem Schwentinewanderweg in Schleswig-Holstein voll auf ihre Kosten. Die Strecke entlang der Schwentine verläuft meist flach und ist auch mit dem Fahrrad problemlos zu befahren. Familien mit Kindern sind ebenso von dem Wanderweg begeistert wie Senioren. Der Wanderweg verläuft flach und ebenmäßig, so dass kein erhöhter Schwierigkeitsgrad besteht. Natürlich ist es auch möglich, nur einzelne Etappen auf dem Wanderweg entlang der Schwentine zu laufen.


Bereits die Slawen in grauer Vorzeit wußten um den Reiz des Flusses, den sie mit dem klangvollen Namen Sventana bedachten. Und auch heute noch ist der Name Sventana geläufig. Doch dann ist nicht mehr die Rede von dem idyllischen Fluss mit dem Wanderweg, sondern von der Sventana-Schule im nahe gelegenen Bornhöved, das sich im Kreis Segeberg befindet. So ändern sich die Zeiten. Der Wanderer auf dem Schwentinewanderweg nimmt dies zur Kenntnis, wenn er sich für geschichtliche Abläufe interessiert.


Ebenso wie die geschichtlichen Begebenheiten zum Schwentinewanderweg, sind die botanischen Besonderheiten von Interesse. Der Fluss mit den vielen Brücken birgt so manche Naturschätze an seinen Ufern, die sich dem Wanderer bei seinen Streifzügen entlang der Schwentineufer erschließen. Entlang der Schwentine sind viele Vogelarten beheimatet, die dort brüten und ihren Nachwuchs aufziehen. Hinweistafeln entlang der Schwentine weisen die Besucher auf dem Schwentinewanderweg auf die Artenvielfalt im Bruchwald der Schwentine hin. Mit etwas Geduld und Glück kann man die verschiedenen Tierarten in freier Wildbahn beobachten. Aber auch wenn man zu einer eher ungünstigen Jahreszeit auf dem Wanderweg entlang der Schwentine unterwegs ist, besticht dieser doch durch die kontemplative Ruhe und die einzigartige Flusslandschaft.


 

Geschrieben von admin am 14. Oktober 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Schwentinewanderweg

Arboretum Ellerhoop


Das Arboretum Ellerhoop ist ein Baumpark im Kreis Pinneberg, im südlichen Schleswig-Holstein. Doch man findet nicht nur interessante Bäume im knapp achtzehn Hektar großen Arboretum. Stauden und einjährige Blühpflanzen, sowie verschiedene Obst- und Gemüsesorten, sind dort präsent.

Botanisch interessierte Besucher finden im Arboretum Ellerhoop zu allen Jahreszeiten ein vielfältiges Angebot an mehr oder weniger blühenden Blumen vor. Wegen der Blumenvielfalt in der weitläufigen Parkanlage lohnt es sich auch, dieses Ausflugsziel im Süden Schleswig-Holsteins mehrmals jährlich zu besuchen. Insgesamt befinden sich ungefähr viertausend verschiedene Pflanzenarten im Arboretum Ellerhoop.


Im Herbst können sich Besucher über die bunten Zierkürbisse, die im Arboretum Ellerhoop geerntet und ausgestellt werden, erfreuen. In dem Weingarten, der doch sehr nördlich angesiedelt ist, reifen die Trauben. Im Bauerngarten des Arboretums können Ausflügler sich an vielen unterschiedlichen bunten Dahlien erfreuen. Ebenso findet der Besucher verschiedene Kräuter in den Themengärten vor. Der Heidegarten ist im Frühjahr und im Herbst besonders reizvoll, wenn die verschiedenen Heidekrautarten in Blüte stehen. Einen besonderen Reiz erhält das Ausflugsziel im Kreis Pinneberg durch den chinesischen Garten und die Lotosblüten, die auf einer großen Teichanlage blühen. Exotisch wirken auch die Sumpfzypressen, die mitten in der Teichanlage des Arboretums stehen.


Geschichtlich interessierte Arboretum-Besucher können sich über verschiedene Zeitalter während der Erdentwicklung informieren. Passend dazu werden Urzeitpflanzen, wie der Ginkgo und der Schachtelhalm, präsentiert. Eine Dinosaurierstatue nebst Saurierkind zwischen den Urzeitpflanzen kommt besonders bei den kleineren Besuchern im Arboretum Ellerhoop gut an. Als weitere Attraktion für kleine Besucher bietet das Ausflugsziel einen Buddelplatz mit feinem weißen Sand, in dem künstliche Bernsteine versteckt sind. Gefundene Steine können mit nachhause genommen werden.

Geschrieben von admin am 5. Oktober 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Arboretum Ellerhoop

Tierpark Neumünster


Ein besonderes Ausflugsziel, gerade auch für Familien mit Kindern, ist der Tierpark in Neumünster. Dieser Tierpark hat eine jahrelange Tradition und wird schon seit Jahrzehnten von neumünsteraner Familien samt deren Nachwuchs besucht.

Im Tierpark Neumünster gibt es einen Rundweg, der die Besucher an allen Sehenswürdigkeiten vorbeilotst. Familien mit Kindern können am Eingang des Tierparks gegen eine geringe Gebühr einen Bollerwagen mieten. Dadurch wird sichergestellt, dass auch der Nachwuchs ohne Probleme die vielen Tiere im Tiergarten besichtigen kann. Für Kinder besonders beeindruckend sind die Eisbären, denen man sich zu Beginn der Route durch den Tierpark nähert. Die Tiere werden in einem Gehege gehalten, das man über eine Empore besichtigen kann. Aber auch Tiere, die im Wasser leben, finden ihren Platz in Neumünsters Tiergarten. Der Tierpark in Neumünster besitzt ein riesiges Aquarium, in dem Störe ausgestellt werden, die für die Produktion des teuren Kaviars bekannt sind.


Im weiteren Verlauf des Rundgangs wird für Abwechslung gesorgt. Die Tiergartenbesucher finden einen rekonstruierten Bauernhof mit Bauerngarten vor, auf dem sich ein Streichelgehege mit (mehr oder weniger) zahmen Ziegen befindet. Diese Ziegen im Tierpark von Neumünster haben sich bereits an den Menschen gewöhnt und sind überhaupt nicht schüchtern. Besonders kleinere Kinder sollte man in Gegenwart dieser vorwitzigen Tiere nicht unbeaufsichtigt lassen. Im Bauerngarten sieht man, welche Nutzpflanzen – insbesondere Kräuter und Früchte – vor vielen Jahren in der Landwirtschaft angebaut wurden.


Im weiteren Verlauf der Route durch den Tierpark in Neumünster kommt man zum Affengehege, wo der hautnahe Kontakt zu den Primaten vorprogrammiert ist. Direkt an das Infogebäude schließt sich ein Weg an, der direkt durch dieses Affengehege führt. Später trifft man noch auf vorwitzige Pinguine und stolze Pfaue. Am Ende wird der große Spielplatz im Tierpark erreicht, der für viele kleinere Kinder das Highlight bildet.


 


 

Geschrieben von admin am 23. September 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Tierpark Neumünster

Hollis Kinderparadies in Neumünster


Der Indoorspielplatz Hollis Kinderparadies in Neumünster bietet Kindern Spiel und Spaß unabhängig vom Wetter. In einer großen neumünsteraner Halle sind viele Indooraktivitäten für die Kinder möglich.

Als Freizeiteinrichtung hat sich Hollis Kinderparadies inzwischen in Neumünster etabliert. Der Indoorspielplatz, der in einer ehemaligen Tennishalle gastiert, ist bei vielen Familien beliebt und längst kein Geheimtipp mehr in Neumünster und den umliegenden Dörfern. Das liegt sicher daran, dass Hollis Kinderparadies viel mehr ist, als eine Halle mit ein paar Spielgeräten. Vielmehr können Kinder dort sich austoben und auf einer weiten Fläche ihren gewünschten Freizeitaktivitäten nachgehen. Bereits Kindergartenkinder finden ein Bällebad und eine überdimensionale Sandkiste vor. In der Sandspielstätte sind Klettergerüste und Rutschen integriert, die erkundet werden wollen. Damit es auch den größeren Geschwistern auf dem Indoorspielplatz nicht langweilig wird, hat sich Hollis Kinderparadies in Neumünster einiges einfallen lassen. Eine besondere Attraktion in Hollis Kinderparadies stellt die Walatrappe dar, die die größeren Kinder in zeitlich genau abgestimmten Abständen verschluckt und in ihren Rachen purzeln läßt. Ebenso ist die Riesenrutsche mit ihren zwei Rutschbahnen sehr beliebt oder das Fußballfeld.


Durch die Angebote für verschiedene Altersgruppen erklärt sich die Attraktivität von Hollis Kinderparadies für Familien mit Kindern verschiedenen Alters. Neben dem Karussel für kleinere Kinder finden die Trampolins und die Kletterwand viel Beachtung und Anerkennung unter den kleinen und etwas größeren Gästen des Spieleparadieses. Besonders beliebt ist das Bungee-Jumping, das unter der fachkundigen Aufsicht von Erwachsenen stattfindet. Hier können die kleinen Gäste ihren Mut und ihre Geschicklichkeit auf dem Indoorspielplatz in Neumünster beweisen.


Für kleine Gäste, die ihren Geburtstag bei Hollis feiern wollen, hält das Kinderparadies in Neumünster ebenfalls überlegenswerte Angebote bereit.

Geschrieben von admin am 12. September 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Hollis Kinderparadies in Neumünster

Wellness Urlaub


Wer viele Monate hintereinander gearbeitet hat und sich im Urlaub Entspannung, Erholung und etwas Gutes gönnen möchte, kann auf verschiedene Angebote zum Wellness Urlaub zurückgreifen.

Der Wellness Urlaub ist eine Urlaubsform, die immer mehr Verbreitung findet. Denn schließlich gibt es zunehmend Menschen, die Stress abbauen möchten und gesundheitsorientiert leben wollen. Dies ist die Zielgruppe der Anbieter, die sich auf den Wellness Urlaub spezialisiert haben. Sie bieten den Urlaubsgästen Erholung pur. Die Angebote für den Wellness Urlaub sind so unterschiedlich wie die Urlauber selbst. Oftmals werden diese Angebote zur Erholung in erstklassigen Hotels offeriert, die sich ganz auf Wellness Urlaub spezialisiert haben. Und was diese Hotels anbieten, kann sich in der Regel sehen lassen.


Das Wellness Angebot fängt bereits bei den offerierten Mahlzeiten an. Verschiedene gut bekömmliche, sowie hochwertige Menüs werden dem Erholung suchenden Urlaubsgast angeboten. Oftmals wird dabei die regionale Küche, vegetarische Ernährung, spezielle Diäten oder Biokost besonders hervorgehoben. Aber gesunde Ernährung ist nicht alles, wenn es um die Erholung im Wellness Urlaub geht. Zahlreiche Angebote zur Fitness und Entspannung in den Hotels runden das Angebot ab. Beispiele hierfür sind Walking-Touren oder Aqua-Fitness. So bietet fast jedes Wellness Hotel einen eigenen Bereich mit Swimmingpool und Whirlpool. Meist darf auch die Saunalandschaft nicht fehlen, damit der Wellness Urlaub perfekt ist. Denn schließlich wollen sich die Urlaubsgäste entspannen. Jedes Hotel achtet deshalb darauf, dass es mit seinen Mitbewerbern Schritt halten kann. Deshalb werden den Erholung suchenden Urlaubern diverse Anwendungen angeboten, so dass Entspannung vom oftmals stressigen Alltag garantiert ist. Hierzu gehören diverse Massagen, sowie Kosmetikbehandlungen, zu denen Peelings oder Packungen zählen. Ebenso gehören beispielsweise Ayurveda-Anwendungen oder Tiefenwärme, sowie Fango, zu typischen Angeboten im Wellness Urlaub.

Geschrieben von admin am 30. August 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Wellness Urlaub

Grachtenfahrt in Friedrichstadt



Der Ort Friedrichstadt im Kreis Nordfriesland hat mit einer Besonderheit aufzuwarten. Die Stadt ist mit kleinen Grachten durchzogen, durch die Friedrichstadt ein holländisches Flair erhält.

Wer bereits einen Urlaub in Holland verbracht hat, kennt das Ambiente in den kleinen Hafenstädten dort. Hinter diesen Städten braucht sich Friedrichstadt an der Treene und der Eider nicht zu verstecken. Die vielen kleinen Wasserläufe, die sich durch den Ort schlängeln, verbreiten einen malerischen Charme. Dies haben auch die Touristen gemerkt, die die Stadt mit den Grachten jahraus jahrein mit Begeisterung besuchen. Natürlich kann man an diesen Grachten gut zu Fuß spazieren gehen. Die Fußwege sind gut ausgebaut und in einem kleinen Ort wie Friedrichstadt kommen auch ungeübte Wanderer oder Spaziergänger gut zu Fuß zurecht. Spannender ist natürlich eine Grachtenfahrt auf den kleinen Wasserläufen und der Treene. Wer eine geführte Wanderung wünscht, kann sich einen Platz auf den größeren Touristenschiffen mieten. Eine Grachtenfahrt auf eigene Faust ist ebenfalls möglich. Urlauber können hierzu Kanus, Paddelboote oder Motorboote mit gedrosseltem Motor mieten. Bei der Bootsvermietung erhalten die Touristen noch eine Karte mit den Wasserwegen. Die zu mietenden Boote für die Grachtenfahrt sind robust gebaut. Kinder erhalten auf Wunsch eine Schwimmweste. Dann kann das Abenteuer beginnen. Bis auf den Hinweis, dass auch auf den Grachten rechts vor links herrscht und man Rücksicht nehmen solle, gibt es wohl keine Regeln. Besonders dort, wo die Grachten in größere Kanäle münden oder abbiegen, wird es abenteuerlich. Aber auch Kollisionen mit in der Kurve entgegenkommenden Touristenbooten überstehen die kleinen Motorboote erfolgreich.


Wieder auf festem Boden angekommen, lohnt sich ein Spaziergang durch das Holländerstädtchen Friedrichstadt. Die malerischen Giebel erinnern noch heute an die einst holländischen Baumeister, die sich in der Stadt an Treene und Eider angesiedelt haben.

Geschrieben von admin am 22. August 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Grachtenfahrt in Friedrichstadt

Wandern und Radfahren am Nord-Ostsee-Kanal


Der Nord-Ostsee-Kanal ist eine künstlich geschaffene Wasserstraße in Schleswig-Holstein, die Nordsee und Ostsee miteinander verbindet. Entlang dieser Schifffahrtsstraße gibt es befestigte Wege zum Wandern und zum Radfahren, die von Urlaubern und Ausflüglern gerne genutzt werden.

Der Nord-Ostsee-Kanal übt seine Faszination nicht nur auf Menschen aus, die das Wandern oder das Radfahren lieben. Viele Freunde der Fotografie haben sich auf Schiffsaufnahmen spezialisiert. Wenn ein bekanntes Schiff – wenn auch nicht gerade die Fähre nach Sardinien –  den Nord-Ostsee-Kanal durchfährt, wissen sie bereits Bescheid und haben sich am Ufer des künstlichen Wasserweges oder auf einer Hochbrücke positioniert. Je schöner das Wetter, desto gelungener ist die Fotoaufnahme vom Schiff auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Aber neben den passionierten Sammlern von Schiffsaufnahmen auf dem Nord-Ostsee-Kanal, gibt es die vielen Freizeitsportler und Touristen, die am Kanal einfach Wandern oder Radfahren möchten.


Diese Urlauber starten die Tour entlang des Kanals beispielsweise in Brunsbüttel. Dort beginnt der Nord-Ostsee-Kanal im westlichen Bereich. Weil Urlauber etwas über Land und Leute kennenlernen wollen, übernachten sie vor Ort, z. B. in günstigen Hotels oder in einer Ferienwohnung an der Nordsee und besuchen Ausflugsziele in der umliegenden Gegend. Eine naheliegende Übernachtungsmöglichkeit für Touristen, die Radfahren oder Wandern wollen, kann hier das Hüttendorf Brunsbüttel sein. Auf der Route entlang dem Nord-Ostsee-Kanal finden Urlauber Etappen vor, die hinsichtlich der Steigung keine Probleme bereiten. Die Landschaft am Nord-Ostsee-Kanal ist flach, so dass auch ungeübte Touristen diese Strecken beim Wandern oder Radfahren ohne Mühe bewältigen können.


Die wenigsten Touristen werden die Strecke zwischen Brunsbüttel und Kiel entlang des Kanals an einem Tag bewältigen wollen. Dies ist auch nicht nötig. Denn am Nord-Ostsee-Kanal sind viele Beherbergungsbetriebe angesiedelt. Sie sind auf Urlauber eingestellt, die Freude am Wandern und Radfahren am Nord-Ostsee-Kanal haben.

Geschrieben von admin am 8. August 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Wandern und Radfahren am Nord-Ostsee-Kanal

Stau auf der Autobahn


Der Start in den Urlaub könnte so einfach sein – wenn der Stau auf der Autobahn nicht wäre. Auto an Auto steht dicht gedrängt aneinander, und es geht nicht voran auf dem Weg in den Urlaub.

Wenn dann auch noch die Sonne auf den Wagen ohne Klimaanlage brennt und der Hintermann ungeduldig hupt, liegen die Nerven auf der Autobahn blank. Der Stau ist präsent und der Urlaub scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Natürlich muss man sich so einem Stau beim Start in den Urlaub nicht hilflos ausliefern. Noch vor der Abfahrt sollten die Urlauber alternative Routen ausgucken, die als Notlösung in Frage kommen, wenn der Verkehrsfunk auf einen Stau auf der Autobahn hinweist. Im günstigsten Fall besteht dann die Möglichkeit, noch vor dem beginnenden Stau die Autobahn zu verlassen, und auf der Landstraße den Urlaubsort anzufahren.


Falls die Warnung vor dem Stau nicht rechtzeitig eintrifft, sollten sich die Fahrgäste den Start in den Urlaub trotzdem nicht verderben lassen. So mancher glückliche Urlaub hat schon im Stau auf der Autobahn begonnen, der nachfolgenden Erholung am Urlaubsort hat es keinen Abbruch getan. Bei mitreisenden kleinen Kindern ist es wichtig, dass diese beschäftigt werden. Wenn dies gelingt, ist schon viel gewonnen und die Stimmung auf dem Weg in den Urlaub bleibt meist im grünen Bereich. Als Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder im Stau eignen sich – je nach Alter der Kinder – Bilderbücher, Comics oder Taschenbücher. Einfache Kartenspiele können auch im Auto gespielt werden und sind deshalb eine gute Möglichkeit, Kindern den Stau auf der Autobahn so stressfrei wie möglich zu gestalten. Natürlich sollten die Spielsachen oben auf dem Gepäck verstaut werden. Sie sind dann greifbar, ohne dass im Stau alles auf der Suche nach den Spielsachen durchgewühlt werden muss. Um Platz im Auto zu sparen, können Koffer mit Dingen, die die Urlauber nicht sofort am ersten Tag im Urlaub benötigen, per Paketdienst vorausgeschickt werden. Zum Glück hat auch der längste Stau irgendwann ein Ende und der Urlaub kann beginnen.

Geschrieben von admin am 4. August 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Stau auf der Autobahn

Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf


Der Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf ist ein interessantes Ziel für den Ausflug mit der Familie. Der weitläufige Park mit Steinzeitdorf verschafft Einblick in das urtümliche Leben vor fünftausend Jahren.

Im Steinzeitpark Dithmarschen wird Geschichte zum Anfassen und Mitmachen geboten. Kinder können im Steinzeitdorf mit dem Bogen schiessen üben und ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Dabei wird den jungen Gästen schnell klar, dass es damals gar nicht so einfach war, ein Stück Wildfleisch auf den Teller zu bekommen. Aber die Steinzeitmenschen haben damals nicht nur von der Jagd auf wilde Tiere gelebt. Schon damals gab es Haustiere, die im Steinzeitdorf gehalten wurden. Ein entsprechendes Tiergehege mit einer alten Schafrasse darin, wurde rekonstruiert. Wie alte Funde belegen, haben sich die Steinzeitmenschen bereits mit Heilkräutern und deren Wirkung ausgekannt. Ein steinzeitlicher Kräutergarten mit den damals bereits bekannten Heilpflanzen, ist im Steinzeitpark Dithmarschen zu erkunden.


Mehrere nachgebaute Häuser aus der Steinzeit, die auch von innen besichtigt werden können, sind im Steinzeitpark Dithmarschen vorhanden. Die Bauten bestehen aus Holz und Lehm. Natürlich kann man diese Häuser im Steinzeitdorf nicht mit Häusern aus unserer Zeit vergleichen, was den Komfort und die Ausstattung angeht. Es fällt jedoch auf, dass der Baustoff Lehm auch bei sommerlichen Temperaturen für ein ausgeglichenes Raumklima im steinzeitlichen Lehmhaus sorgt. Wie man in dem Steinzeitdorf sieht, gab es einen oder zwei Räume in den Steinzeithäusern, die für viele Menschen Platz boten. Fliessendes Wasser oder eine Kanalisation gab es damals noch nicht. Gekocht wurde über dem offenen Feuer.


Der Steinzeitpark Dithmarschen bietet auch Führungen für Gruppen und Schulklassen an. Kinder können im Steinzeitdorf unter Anleitung lernen, wie ein Messer aus Flintstein hergestellt wird oder wie ein Tongefäß selbst getöpfert werden kann.

Geschrieben von admin am 2. August 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf

Freizeitpark Sehestedt am Nord-Ostsee-Kanal


Der Freizeitpark Sehestedt am Nord-Ostsee-Kanal ist ein interessantes Ausflugsziel in Schleswig-Holstein für die ganze Familie. Der Park liegt oberhalb des Wohnmobilstellplatzes Sehestedt und ist über eine schmale Straße in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Man hat vom Freizeitpark Sehestedt aus einen beeindruckenden Ausblick direkt auf den Nord-Ostsee-Kanal.

Der Ort Sehestedt wird durch den künstlich geschaffenen Nord-Ostsee-Kanal in zwei Hälften geteilt. Eine Autofähre über den Nord-Ostsee-Kanal verbindet die beiden Teile des Ortes. Weil es sich um ein von Menschen geschaffenes Gewässer handelt, ist die Überfahrt über den Nord-Ostsee-Kanal für die Passagiere, sowie deren Fahrzeuge kostenlos. Der Nordostsee-Kanal ist knapp 100 Kilometer lang und wurde im Jahr 1895 unter dem Namen Kaiser-Wilhelm-Kanal fertiggestellt. Der Freizeitpark Sehestedt befindet sich im nördlichen Stadtteil. Kinder bis fünftzehn Jahre können dort nach Herzensluft auf den dafür eingerichteten Feldern Basketball oder Fußball spielen. Kleineren Gästen bietet der Freizeitpark Sehestedt diverse Spielgeräte wie Rutschen, Karussel, Schaukel oder Kinderseilbahn und Klettergeräte. Es sind viele Baumgruppen auf dem Gelände verteilt, so dass bei Nieselwetter oder praller Sonne Schutz vorhanden ist.


Diverse Sitzmöglichkeiten laden zum Picknick auf dem weitläufigen Gelände mit Blick auf den Nord-Ostsee-Kanal ein. Für das sommerliche Grillvergnügen im Freizeitpark Sehestedt gibt es eine zentrale Grillmöglichkeit, direkt auf dem Freizeitgelände. Wer nicht selber grillen möchte, oder sich spontan zu einem Imbiss entscheidet, kann am Sehestedter Imbiss einkehren und mit Blick auf den Nord-Ostsee-Kanal eine kleine Mahlzeit einnehmen. Wer nicht nur einen Nachmittag im Freizeitpark Sehestedt verbringen möchte, findet viele weitere interessante Ausflugsziele am Nord-Ostsee-Kanal. Als Übernachtungsmöglichkeit vor Ort ist besonders bei Kindern das Heuhotel in Sehestedt beliebt.

Geschrieben von admin am 1. August 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Freizeitpark Sehestedt am Nord-Ostsee-Kanal

Ausflug nach Lübeck


Die alte Hansestadt Lübeck ist nicht nur für Einheimische attraktiv, sondern auch für Touristen in Schleswig-Holstein einen Ausflug wert.

Die vielen Gassen der Altstadt von Lübeck laden zum Bummeln ein. Besonders interessant sind die vielen kleinen Stichstraßen auf der Altstadtinsel von Lübeck. Diese sollte man sich bei einem Ausflug in die Hansestadt erwandern. Touristen die gerne fotographieren, finden auf der Altstadtinsel interessante Fotomotive. Die malerischen alten Kaufmannshäuser in Lübeck, mit Rosen oder Stockrosen vor den Häuserwänden, versprühen einen ganz besonderen Charme. Verschiedene Kirchen und Museen informieren über die geschichtliche Entwicklung der Hansestadt Lübeck. Natürlich hängt es auch von persönlichen Präferenzen ab, ob Touristen beim Ausflug nach Lübeck sich lieber unter freiem Himmel, oder im Museum aufhalten. Neben den malerischen Gassen der Altstadt von Lübeck dient vor allem das Holstentor als Fotomotiv für Touristen.


Neben seinen historischen Sehenswürdigkeiten ist Lübeck aber auch bekannt für den dort hergestellten Marzipan und seinen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Dieser findet weit über die Grenzen von Lübeck hinaus Beachtung, und lädt zu einem Ausflug ein. Im Sommer denken die Touristen in Lübeck nicht an den Weihnachtsmarkt. Vielmehr werden die vielen gemütlichen Sitzmöglichkeiten in Straßencafes und Restaurants wahrgenommen, die für die alte Hansestadt Lübeck typisch und auch prägend sind. Nicht nur Kultur und Altstadtflair machen die Beliebtheit der Hansestadt Lübeck aus. Einheimische und Touristen schätzen die günstige Lage der Hansestadt. Man hat es nicht weit zur Ostsee von Lübeck aus. Und auch bis zur vielbesuchten Millionenmetropole Hamburg ist es nicht weit. Ein Teil von Deutschlands Osten, Mecklenburg-Vorpommern, kann von Lübeck aus leicht erkundet werden. Der Priwall ist in der Nähe von Lübeck. Touristen nutzen diese Möglichkeiten gerne. Sie finden in Lübeck einen zentralen Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung.

Geschrieben von admin am 26. Juli 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Ausflug nach Lübeck

Heider Marktfrieden


Die Stadt Heide liegt in Dithmarschen, im Bundesland Schleswig-Hostein. Hier wird ein mittelalterliches Fest, der Heider Marktfrieden, zelebriert. Dieser Heider Marktfrieden geht auf eine Inszenierung aus dem Jahr 1990 zurück, in der der Heider Marktfrieden zum ersten Mal veranstaltet wurde.

Die Bezeichnung Heider Marktfrieden bezieht sich auf die Verkündigung des ersten Dithmarscher Landrechtes am 13.2.1447 auf dem Marktplatz von Heide. Durch dieses Landrecht wurde gewährleistet, dass die Kaufleute unter friedlichen Rahmenbedingungen ihre Tätigkeit ausüben konnten. Bis heute noch findet auf dem Marktplatz von Heide jeweils am Samstag ein großer Wochenmarkt statt.


Die Besucher des mittelalterlichen Festes erleben verschiedene Darbietungen, die an eine Zeit, deutlich vor der unseren, erinnern. Mittelalterliches Handwerk wird vorgeführt und aus irgendeiner Ecke des Marktplatzes ist immer Historische Musik zu hören. Beim Heider Marktfrieden werden die Besucher eingeladen, an verschiedenen Aktivitäten beim Mittelalterfest teilzunehmen. Für Kinder bieten sich verschiedene Möglichkeiten, im Rahmen des Heider Marktfriedens an Geschicklichkeitsspielen teilzunehmen. So wird den Kinder Bogenschiessen, sowie Leiterklettern angeboten. Aber auch Angebote für Mädchen, wie historische Flechtarbeiten, werden angeboten beim Heider Marktfrieden. Diese Haarflechtarbeiten werden mit verschiedenfarbigem Baumwollgarn und Perlen oder Muscheln durchgeführt. Für das leibliche Wohl auf diesem Mittelalterfest ist ebenfalls gesorgt. So werden dort Mittelalterliche Gaumengenüsse, aber auch typische regionale Gerichte wie der Dithmarscher Kohleintopf und das Dithmarscher Bauernbier angeboten. Wer sich besonders für das Mittelalter begeistert, kann auf dem Mittelalterfest Mittelalterliche Gewandungen kaufen oder Mittelalterschmuck erwerben.


Wie intensiv die Angebote beim Heider Marktfrieden für Groß und Klein genutzt werden, hängt von vielen Faktoren ab. Insbesondere das Wetter spielt beim Heider Marktfrieden eine wichtige Rolle. Aber auch wenn es regnet, kann es gemütlich sein auf dem Mittelalterfest. Man zieht sich in eines der vielen Zelte oder unter ein Dach der zahlreichen Buden zurück und lauscht den Erzählungen der Kunsthandwerker.

Geschrieben von admin am 18. Juli 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Heider Marktfrieden

Sommerferien


Die Sommerferien stellen die längsten Ferien im Schuljahr dar. Mit einer Zeit von sechs Wochen nehmen sie zeitlich viel Raum ein. Dies ist ein Grund mehr, um diese Ferien mit den Kindern sinnvoll zu gestalten.

Wie die Sommerferien verbracht werden, hängt von vielen Faktoren ab. Doch nicht jeder Mensch hat Kinder im schulpflichtigen Alter. Damit fallen für diese auch die Sommerferien flach. Urlauber ohne Kinder im schulpflichtigen Alter buchen ihren Ferienaufenthalt oftmals ausserhalb der Sommerferien. Und sie tun gut daran. Denn außerhalb der Sommerferien, und damit außerhalb der Hochsaison, sind die Preise für eine Ferienwohnung oder sonstige Unterkunft im Urlaub in der Regel günstiger. Weil Ferienwohnungen oder Ferienhäuser in der Nebensaison nicht so stark nachgefragt werden, kann der Urlauber außerhalb der Hochsaison mit einem Preisnachlaß rechnen.


Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, sich die Urlaubszeit frei auszusuchen. Familien mit schulpflichtigen Kindern sind auf einen Urlaub mit der Familie in den Ferien angewiesen. Dabei verreisen viele Familien in den Sommerferien. Die Sommerferien sind somit eine traditionelle Reisezeit für Familien. Schließlich will man die sechs Wochen Ferien am Stück sinnvoll nutzen. Wohin die Reise in den Ferien geht, hängt von dem individuellen Geschmack und auch von den finanziellen Möglichkeiten der Familien ab. Als beliebtes Urlaubsland für die Sommerferien hat sich das umliegende Ausland, wie zum Beispiel Dänemark, mit seinen gemütlichen Ferienhäusern und Sandstränden etabliert. Aber auch das Verbringen der Sommerferien in Deutschland hat seinen Reiz und gewinnt viele Anhänger. Für kurz entschlossene Urlauber stehen Last Minute Urlaube für den Ferien Aufenthalt zur Verfügung. Hier können auch kurz entschlossenen Urlaubsgäste eine Unterkunft für die Sommerferien finden. Aber auch wer sich rechtzeitig entscheidet, kann ein Schnäpchen machen: Viele Reiseanbieter gewähren Frühbucherrabatt für Buchungen, die längere Zeit im Voraus getätigt werden.

Geschrieben von admin am 17. Juli 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Sommerferien

Wandern mit Kindern


Eltern, die gerne wandern, werden bestrebt sein, auch den Nachwuchs auf die Wanderung mitzunehmen. Natürlich ist einiges dabei zu beachten, wenn man zusammen mit den Kindern wandern möchte.

Zunächst ist wichtig, dass die Wanderung nicht zu lang ist. Denn gerade jüngere Kinder sind noch nicht so gut zu Fuß, wie gut geübte erwachsene Wanderer. Die Kinder sollten das Ziel der Wanderung erreichen, ohne vorher „schlapp“ zu machen. So haben sie ein Erfolgserlebnis. Sie werden nach und nach ans wandern herangeführt, so dass sie nach einigen kürzeren Wanderungen dann genug Kondition haben, um auch mal eine etwas längere Wanderung mitzumachen. Dabei sollte man zunächst auf Strecken wandern, die nur wenig Steigung aufweisen.


Bei einer Wanderung in Schleswig-Holstein gibt es dazu viele interessante Möglichkeiten. Strecken mit Steigung wird man nur in einigen Regionen, wie der Holsteinischen-Schweiz, finden. Ansonsten ist Schleswig-Holstein für eine Wanderung ohne nennenswerte Steigungen gut geeignet. Die Wanderung mit Kindern bietet die Möglichkeit, den Kindern die sportliche Betätigung inmitten der Natur näher zu bringen. Bei der Wanderung sind gutes Schuhwerk und atmungsaktive Kleidung vorteilhaft. Außerdem sollten Pausen bewußt eingeplant werden, wenn man über längere Strecken mit Kindern wandern möchte. Als Verpflegung für die Wanderung eignen sich beispielsweise Apfelschorle – ein typisches Sportlergetränk – sowie belegte Brote und Obst. Natürlich kann man bei der Wanderung mit Kindern das Ziel der Wanderung als Motivationshilfe nutzen. Wenn das Ziel der Wanderung attraktiv ist, macht wandern besondes Spass. Als Etappenziele bei einer Wanderung mit kleineren Kindern kann beispielsweise eine Eisdiele oder ein Spielplatz dienen. Kinder werden durch das Erreichen von interessanten Etappenzielen ermutigt, wandern als Freizeitbetätigung macht Spass und kann kindgerecht gestaltet werden. Bei einer mehrtägigen Wanderung mit Kindern sollte man die Übernachtungsmöglichkeit im voraus planen.

Geschrieben von admin am 6. Juli 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Wandern mit Kindern

Berufe in der Reisebranche


Wer gerne in den Urlaub fährt und Ausflüge unternimmt, denkt meist gar nicht daran, dass durch diese Freizeitaktivitäten direkt oder indirekt Arbeitsplätze in der Reisebranche gesichert werden.

Im Bereich Tourismus gibt es viele interessante Berufe, die unmittelbar mit Ausflug, Urlaub, Reise und Erholung in Verbindung stehen. Am bekanntesten in der Reisebranche ist wohl das Berufsbild der Reiseverkehrskauffrau / des Reiseverkehrskaufmanns. Vertreter dieser Berufsgruppe des Tourismus trifft man nicht nur im Reisebüro an, wenn man eine Urlaubsreise buchen möchte. Reiseverkehrskaufleute können auch bei Reiseveranstaltern oder als Gästebetreuer im Hotel tätig werden. Natürlich werden auch die Beschäftigten in Hotels und Restaurants der Reisebranche zugeordnet. Der Beruf der Hotelkauffrau / des Hotelkaufmanns ist ein beliebter Ausbildungsberuf im Bereich Tourismus. Berufsabsolventen haben die Möglichkeit, internationale Berufserfahrung zu sammeln an Orten, wo man sonst nur im Urlaub hinkommt. Deshalb sind Fremdsprachenkenntnisse, zumindst gute Englischkenntnisse, unerlässlich in der Reisebranche. Denn auch wenn es einen nicht hinaus in die weite Welt zieht, sind die Besucher im Hotel oft international, so dass man sich dann zumindest in der englischen Sprache verständigen kann. Diverse Stellenbörsen im Internet bieten einen Überblick über die Berufe und Stellenangebote in der Reisebranche.


Um im Bereich Tourismus Fuß zu fassen, ist eine qualifizierte Berufsausbildung auf jeden Fall hilfreich. Doch wenn es mit dem Ausbildungsplatz in der Reisebranche nicht geklappt hat, gibt es auch für ungelernte Kräfte Möglichkeiten, im Bereich Tourismus unterzukommen. Gerade in Zeiten der Hochsaison suchen Hotels zusätzliche Unterstützung in der Küche, zum Servieren oder im Zimmerservice. Diese Tätigkeiten erfordern meist keine spezielle Berufsausbildung im Bereich Tourismus. Manchmal gelingt es auch, über ein vorgeschaltetes Praktikum, doch noch an den heiß ersehnten Ausbildungsplatz zu kommen.

Geschrieben von admin am 30. Juni 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Berufe in der Reisebranche

Wandern im Kiebitzholmer Moor


Das Kiebitzholmer Moor liegt im Kreis Segeberg, unweit von Negernbötel. Das Gebiet eignet sich gut zum Wandern, wenn man unberührt anmutende Natur und urige Landschaftsszenarien mag.

Beim Wandern im Kiebitzholmer Moor bei Negernbötel sollte man auf den Wegen bleiben. Dies ist wichtig, um die dort heimischen Tiere wie Libellen oder Moorfrösche nicht zu stören. Aber nicht nur Rohrdommeln oder Kreuzkröten fühlen sich wohl im Kiebitzholmer Moor bei Negernbötel. Am Wegesrand findet man beim Wandern viele Pflanzen, die im Moor heimisch sind. Je nach Jahreszeit trifft man dort verschiedene Pflanzenarten, wie beispielsweise Schafgarbe, Sauerampfer, wilden Storchschnabel mit rosa Blüten oder verschiedene Hahnenfußgewächse, die eine erstaunliche Größe erreichen, an. Gelber Ginster sowie blaue Lupinen sind ebenfalls am Rande vom Kiebitzholmer Moor bei Negernbötel zu finden. Etwas abseits der Wege, im Sumpfgebiet und Morast, erblickt man das Wollgras mit den wattig anmutenden weißen Büscheln. Die Wege zum Wandern führen an kleinen Tümpeln und Birkenbruchwald vorbei. Die Landschaft wirkt urtümlich. Dadurch kommt man nicht nur beim Wandern, sondern auch beim Fotografieren der zahlreichen Naturszenarien und Pflanzen auf seine Kosten. Heidepflanzen und Binsen sind ebenfalls vorhanden. Zum Wandern ist das Frühjahr oder der Herbst am besten geeignet. Da die Wege stellenweise sehr matschig werden können bei anhaltendem Regen, solte man das Kiebitzholmer Moor bei Negernbötel am besten nach einer längeren Trockenperiode besuchen.


Nicht nur zum Wandern, sondern auch in geschichtlicher Hinsicht ist das Gebiet rund um das Kiebitzholmer Moor und Negernbötel interessant. Im siebtzehnten und achtzehnten Jahrhundert war dort unter anderem der Schauplatz von Auseinandersetzungen von Deutschen, Dänen und Schweden, wo es zu Gebietsstreitigkeiten kam. Noch heute findet man im Gebiet um das Kiebitzholmer Moor und Negernbötel landschaftlich erhaltene Überbleibsel aus dieser unruhigen Zeit.

Geschrieben von admin am 13. Juni 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Wandern im Kiebitzholmer Moor

Rezension Kanuwandern in Schleswig-Holstein und Hamburg


Das Buch „Kanuwandern in Schleswig-Holstein und Hamburg“ von Horst Teigeler ist unter der ISBN 3 925660 21 6 im Pollner Verlag erschienen. Zur Rezension liegt mir die 2. überarbeitete Auflage aus dem Jahr 1998 vor.

In dem Buch über das Kanuwandern in Schleswig-Holstein und Hamburg beschreibt der Autor interessante Routen in Norddeutschland, die mit dem Kanu befahren werden können. In einer Übersicht weist der Autor auf gesperrte Gewässer und allgemeine Verkehrsregeln hin, die von jedem Kanuwanderer in Schleswig-Holstein und Hamburg beachtet werden sollten. Ebenso werden grundlegende Themen wie Kanuwandern und Naturschutz in dem Buch über das Kanuwandern in Schleswig-Holstein und Hamburg behandelt.


Der Autor beschreibt verschiedene interessante Gewässer, wie Alster und Trave, die zum Kanuwandern in Frage kommen. Gewässersteckbriefe geben detailliert Auskunft über Wasserqualität, Möglichkeiten, ein Kanu zu mieten (Kanuverleih) sowie weiterführende Literatur zum Thema Kanuwandern in Schleswig-Holstein und Hamburg. Ebenso weist der Autor auf verschiedene Karten und deren Herausgeber hin, die für das Kanuwandern hilfreich sein können. Es werden verschiedene Routen beschrieben, für die sich der Kanuwanderer in Schleswig-Holstein und Hamburg entscheiden kann. So beschreibt der Autor unter anderem Kanutouren von Berlin zur Ostsee, auf der Eider, der Schwentine, dem Elbe-Lübeck-Kanal oder auf der Pinnau. Bei dem Kanuwandern auf den Spuren der Wikinger hingegen, wird das Befahren der Schlei in Schleswig-Holstein beschrieben. Dabei geht der Autor auch auf die Geschichte von Haithabu ein.


An dem Buch über das Kanuwandern in Schleswig-Holstein und Hamburg fällt positv auf, dass sich der Autor nicht nur auf das Kanuwandern als Sport oder Freizeitbeschäftigung beschränkt. Vielmehr geht er auf die historischen und biologischen oder naturschutzrelevanten Besonderheiten der jeweiligen Routen beim Kanuwandern ein. Diese Hintergrundinformationen haben mir besonders gut gefallen.

Geschrieben von admin am 25. Mai 2010 | Abgelegt unter Reiseliteratur,YY01,YY02 | Kommentare deaktiviert für Rezension Kanuwandern in Schleswig-Holstein und Hamburg

Zelten in Deutschland


Wer in den Urlaub fährt, muss nicht zwangsläufig viel Geld für eine Unterkunft ausgeben. Wenn die Temperaturen es zulassen, bietet die Übernachtung im Zelt eine naturnahe Alternative zum Aufenthalt in der Ferienwohnung oder im Ferienhaus.

Natürlich bietet das Zelt nicht den gleichen Kompfort, wie eine Unterbringung im Luxushotel. Gerade wenn die ganze Familie zum Zelten aufbricht, kann es schnell eng im Zelt werden. Aber das kann auch gemütlich sein. Natürlich spielt auch das Wetter beim Zelten eine wichtige Rolle. Am besten sind die Chancen auf gutes Wetter in Deutschland wohl in den Sommerferien. Es gibt aber auch vom Zelten begeisterte Urlauber, die bereits in der Vorsaison oder noch in der Nachsaison auf dem Zeltplatz unterwegs sind.


Um zu testen, ob der Urlaub im Zelt für die Familie in Frage kommt, kann man auf einigen Campingplätzen Zelte ausleihen. Diese Mietzelte sind oftmals mit Küche und Betten ausgestattet, so dass man schonend an den Urlaub im Zelt herangeführt wird. Dadurch, dass Betten vorhanden sind, und man nicht auf der Isomatte auf dem Boden schläft, sind diese komfortableren Mietzelte auch für ältere Urlauber geeignet. Die Frage, ob ein gemietetes Zelt für hin und wieder stattfindende Aufenthalte ausreicht, muss jeder für sich selbst beantworten. Wer vom Zelten begeistert ist, wird sicher bald ein eigenes Zelt haben wollen, das an verschiedenen Standorten aufgestellt werden kann. Dieses Zelt ist dann nicht so kompfortabel, weil es keine eigene Küche und keine Betten beherbergt. Aber auch das Kochen mit dem eigenen Camping-Kocher und das Schlafen auf der Isomatte haben ihren Reiz, vorausgesetzt, der Rücken macht es mit.


Das Aufbauen des Zeltes sollte man nicht erst auf dem Zeltplatz üben. Wer einen Garten mit Rasen hat, kann hier am ungestörtesten versuchen, das Zelt aufzubauen. Das Zelten im Garten kann schnell zum Highlight eines Wochenendes werden, wenn die Kinder das Zelt einweihen und bei gutem Wetter dort übernachten dürfen.

Geschrieben von admin am 23. Mai 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01,YY02 | Kommentare deaktiviert für Zelten in Deutschland

Prinzeninsel Plön


Die Prinzeninsel im Großen Plöner See ist ein interessantes Ausflugsziel im Kreis Plön. Weil es sich bei der Prinzeninsel um eine Halbinsel handelt, können Ausflugsgäste sie bequem trockenen Fußes erwandern.

Die knapp fünfzehn Hektar große Prinzeninsel befindet sich im Familienbesitz der Hohenzollern und ist für Besucher geöffnet. Bei sonnigem Wetter bietet sich das Strandbad mit DLRG-Station auf der Prinzeninsel für Aktivitäten im Wasser an. Der Strand dort ist aufgeräumt und sauber. Auch wenn er keine überdimensionalen Außmaße vorweisen kann, ist er wegen seines flach abfallenden Ufers und der wenigen Steine gerade auch für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen.


Man kann die Halbinsel auch mit dem Schiff erreichen. Im Rahmen der Großen Plöner See Rundfahrt beispielsweise wird der Anleger auf der Prinzeninsel angesteuert. Besonders sportliche Ausflügler können die Prinzeninsel auch per Kanu ansteuern. Dabei sollte man aber unbedingt das Wetter im Auge behalten, denn der Wellengang auf dem Großen Plöner See ist nicht zu unterschätzen. Vom Anleger der Prinzeninsel aus hat man dann einen herrlichen Blick auf das leuchtendweiße Schloss in Plön. Die nahe gelegene Gaststätte auf der Prinzeninsel sorgt für das körperliche Wohl der Ausflügler. Darüber hinaus gibt es viele individuelle Picknickplätze auf der Prinzeninsel.


Wer nicht nur essen und trinken möchte, sollte sich Zeit beim Erkunden der Tier- und Pflanzenwelt auf der Prinzeninsel lassen. Dabei sind die gewundenen kleinen Wege am Wasser besonders interessant. Das liegt an den interessanten Ausblicken auf die unbewohnten Inseln, von denen es mehrere im Plöner See gibt. Einem Hinweisschild zufolge soll es auf der Prinzeninsel ein Adler-Brutpaar geben. Weitere tierische Bewohner auf der Insel im Kreis Plön sind Wasserbüffel, die dort auf einer Weide gehalten werden. Die Pflanzenwelt auf der Prinzeninsel ist bunt gemischt. Neben vielen Wildpflanzen, wie den Wasserlilien im Erlenbruch, findet man am Wegesrand zahlreiche Johannesbeersträucher. Die Apfelplantage im Inselinneren ist, besonders zur Blütezeit, ebenfalls sehenswert.

Geschrieben von admin am 18. Mai 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01,YY02 | Kommentare deaktiviert für Prinzeninsel Plön

Versicherungen und Finanzen rund um den Urlaub


Wer in den Urlaub fährt, hat in erster Linie die Erholung und Entspannung im Sinn. Doch auch im Urlaub spielen Finanzen und Versicherungen eine Rolle, so dass man sich vorher hierüber informieren sollte, ein Reiseversicherung Vergleich ist sinnvoll.

Wenn man den Urlaub in Deutschland verbringt, spielen fremde Währungen keine Rolle. Das macht die finanzielle Planung einfacher. Hier können Urlauber auf Reiseschecks verzichten und ein Währungsrisko besteht nicht. Die normale Kreditkarte oder Prepaid Kreditkarte ist ausreichend, um beispielsweise das Ferienhaus nebst Endreinigung oder den Aufenthalt in der Ferienwohnung zu bezahlen.


Doch was ist, wenn Koffer und Trolley bereits gepackt sind, und man vor Urlaubsbeginn pötzlich krank wird? Hier ist eine Reiserücktrittsversicherung hilfreich. Versicherungen in Form einer Reiserücktrittsversicherung sind besonders für Familien mit Kindern sinnvoll. Kinder können sich leicht im Kindergarten oder in der Schule mit Infektionskrankheiten anstecken. Das geht ganz schnell. Damit neben der Enttäuschung über die entgangene Erholung nicht auch noch empfindliche finanzielle Einbußen dazukommen, sollte man den Abschluß der Reiserücktrittsversicherung in Betracht ziehen. Man kann aber auch am Urlaubsort erkranken. Hier kann eine vorher abgeschlossene Auslandskrankenversicherung zum Tragen kommen. Durch die Auslandskrankenversicherung sind Reisende im Urlaub zusätzlich finanziell abgesichert.


Für Reisende, die teures Gepäck mitnehmen, oder die besonders vorsichtig sind, bietet sich der Abschluss einer Versicherung für das Reisegepäck an. Versicherungen für das Reisegepäck werden häufig bei Flugreisen abgeschlossen. Hier sehen Reisende wohl am ehesten die Gefahr, dass im allgemeinen Trubel auf dem Flughafen ihr Gepäck abhanden kommt. Wer gerne fotografiert und eine teure Digitalcamera in den Urlaub mitnimmt, kann diese mit Hilfe einer Kameraversicherung versichern. Trotz aller Versicherungen hofft man natürlich, dass vor und im Urlaub alles glatt läuft, so dass weder Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung & Co. zum Einsatz kommen.


 

Geschrieben von admin am 13. Mai 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01,YY02 | Kommentare deaktiviert für Versicherungen und Finanzen rund um den Urlaub

Hohwacht


Das Ostsee-Heilbad Hohwacht ist ein beliebter Urlaubsort in Schleswig-Holstein. Der gemütliche Ferienort an der Ostsee besticht mit seinem feinsandigen Strand. An diesem Ostseestrand ist – wegen seiner Weitläufigkeit – auch bei schönstem Wetter viel Platz für den einzelnen Urlaubsgast vorhanden.

Dabei war Hohwacht nicht seit altersher der beliebte Ort für Urlaub und Entspannung an der Ostsee. In vergangenen Zeiten waren viele Einwohner von Hohwacht nicht im Tourismus, sondern überwiegend in der Fischerei und Landwirtschaft tätig. Im Mittelalter war Hohwacht ein wichtiger Handelsplatz für Geschäftsleute aus der gesamten Region. Die Handelsbeziehungen reichten bis nach Dänemark. Heute ist Hohwacht an der Ostsee vom Tourismus geprägt, jedoch nicht überlaufen. Das gemütliche Ambiente des ehemaligen Fischerdorfes ist in den Grundzügen erhalten geblieben.


Am breiten Strand an der Hohwachter Bucht gibt es zwei Hundestrände, an denen sich die Vierbeiner nach Herzenslust austoben können. Wer keinen Hund hat, und deshalb nicht auf den Hundestrand angewiesen ist, hat die Qual der Wahl, wenn es darum geht, seinen Lieblingsstrand in Hohwacht an der Ostsee zu finden. Familien mit Kindern finden fast überall in der Region Hohwacht Strandabschnitte vor, die langsam abfallen. Dies bietet – gerade für kleinere Kinder – ideale Badebedingungen. Abgesehen von einigen wenigen Seetanganschwemmungen, ist das Wasser klar. Wer sich nicht nur am Strand von Hohwacht sonnen möchte, findet gute Bedingungen zum Baden in der Ostsee vor. Makler in Hohwacht und Makler in Grömitz können schöne Ostseeimmobilien in Strandnähe vermitteln.


Einen schönen Ausblick auf die Ostsee hat man von der „Flunder“ aus. Die Hohwachter Flunder ist eine gewaltige Plattform aus Holz. Sie umfasst knapp vierhundert Quadratmeter und ragt in die Ostsee hinaus. Wer nicht nur schauen und entspannen, sondern sich sportlich betätigen möchte, ist in Hohwacht ebenfalls genau richtig. Neben vielen Wassersportarten, wie surfen, tauchen oder segeln, bietet die Region um Hohwacht interessante Wanderwege und Routen für Radfahrer, Nordic Walker und Spaziergänger.

Geschrieben von admin am 3. Mai 2010 | Abgelegt unter Ostsee,YY01,YY02 | Kommentare deaktiviert für Hohwacht

Ferienhaus in Dänemark


Der Gedanke an einen Urlaub in Dänemark, löst bei vielen Urlaubern die Assoziation mit dem Ferienhaus Dänemark aus. Doch was hat das dänische Ferienhaus, was manche andere Ferienhäuser nicht haben?

Zunächst einmal wird das Ferienhaus Dänemark mit einem Holzhaus assoziiert. Die meisten Ferienhäuser Dänemark, wenn auch nicht alle, sind aus dem Naturbaustoff Holz. Viele dieser Ferienhäuser in Dänemark liegen am Meer. Die Grundstücke sind in der Regel weitläufig. Das Ferienhaus Dänemark ist manchmal direkt in die Dünenlandschaft eingebettet. Wenn die Urlauber, müde von der Seebrise, abends einschlummern, ist das Rauschen der Wellen im Hintergrund gerade noch wahrnehmbar. Abgesehen von der unvergleichlichen Natur, in die das Ferienhaus Dänemark eingebettet ist, hat die Behausung für den Urlaub einiges zu bieten.


Je nach Ferienhausanbieter für den Urlaub in Dänemark, werden verschiedene Kategorien für das Ferienhaus Dänemark angeboten. Ferienhäuser der einfachen Kategorie haben, wie zu erwarten, eine eher spartanische Ausstattung. Trotzdem darf man bei diesen Ferienhäusern eine saubere und ordentliche Einrichtung mit allen wichtigen Gegenständen für den täglichen Bedarf erwarten. Denn schließlich wollen Reisende, die Urlaub in Dänemark machen, auf eine den Grundbedürfnissen gerecht werdende Ausstattung im Ferienhaus nicht verzichten. Ferienhäuser der gehobenen Kategorie bieten schon etwas mehr Luxus. Hier ist meist noch ein Wäschetrockner und ein Geschirrspüler im Ferienhaus vorhanden. Die Häuser sind oftmals neueren Baujahrs. Manches Ferienhaus Dänemark verfügt über eine Sauna, einen Whirlpool, und Kamin. So ist für Entspannung im Ferienhaus, auch in der kalten Jahreszeit, gesorgt. Poolhäuser oder Luxusferienhäuser sind etwas für Menschen, die im Urlaub nicht auf außergewöhnlichen Kompfort verzichten möchten. Diese Ferienhäuser sind großzügig dimensioniert und verfügen über einen weitläufigen Bereich mit beheiztem Innenpool, Whirlpool und Sauna. Wenn dann die Lage des Ferienhauses noch stimmt, ist ein erholsamer Urlaub im Ferienhaus vorprogrammiert.

Geschrieben von admin am 29. April 2010 | Abgelegt unter Urlaub in Dänemark,YY01,YY02 | Kommentare deaktiviert für Ferienhaus in Dänemark

Urlaubsinsel Bornholm


Um einen Inselurlaub in der Sonne zu verbringen, ist es nicht unbedingt notwendig, in den fernen Süden zu fliegen. Die Insel Bornholm in der Ostsee hat ebenfalls viele Sonnenstunden zu bieten.

Sie ist eine der sonnenreichsten Regionen in Dänemark. Von der Fläche her ist Bornholm etwas kleiner als der Stadtstaat Hamburg. Die Insel in der Ostsee kommt auf eine Größe von immerhin 588 Quadratkilometern. Die Küstenlinie ist ca. 140 km lang. Bei den Urlaubern sind besonders die vielen feinsandigen Strände beliebt. Der Strand von Dueodde, an der Südspitze von Bornholm, ist der bekannteste Strand auf der Ostseeinsel. Auch im Hochsommer, wenn sich – neben den Einheimischen – viele Touristen an der Ostsee tummeln, wird man dort als Badegast nicht in Menschenmassen eingequetscht. Das liegt daran, dass der Strand von Dueodde sehr breit und weitläufig ist. Weil das Wasser nur sehr flach abfällt, ist das Baden in der Ostsee hier auch für Kinder besonders geeignet.


Aber Bornholm ist nicht nur für einen Badeurlaub an der Ostsee erste Wahl. Auch Wanderer und Radwanderer kommen hier durch das gut ausgebaute Wegenetz auf ihre Kosten. Im Waldgebiet von Almindingen gibt es viele ausgeschilderte Wanderwege, die wegen der geringen Steigungen auch von weniger geübten Wanderern und Kindern gut beschritten werden können. Eine besondere Sehenswürdigkeit auf Bornholm ist Ekkodalen, das Echotal. Hier wird solides Schuhwerk benötigt, denn die Wege dort sind teilweise felsig und steil. Doch die einmalige Natur im Inselinneren von Bornholm belohnt den Wanderer für seine Mühen und sorgt für interessante Natur-Fotomotive für die Digitalkamera. Ein weiteres Ausflugsziel auf Bornholm ist die Burgruine Hammershus, die direkt an der Ostsee auf einem Granitfelsen steht. Besonders zum Abend hin, wenn die Sonne den Himmel und die Ostsee in ein oranges Licht taucht, bietet Hammershus einen malerischen Anblick, sowie ein besonderes Highlight für Freunde der digitalen Kamera.

Geschrieben von admin am 17. April 2010 | Abgelegt unter Urlaub in Dänemark,YY01,YY02 | Kommentare deaktiviert für Urlaubsinsel Bornholm

Eidertalwanderweg


Der Eidertalwanderweg ist ein Wanderweg in Schleswig-Holstein, der sich in der Region zwischen Schulensee und Bordesholm, entlang der Eider, befindet. Der ca. sieben Kilometer lange Nordweg befindet sich zwischen Grevenkrug und Techelsdorf, während sich der ca. fünf Kilometer lange Südweg in der Region um Schmalstede und Reesdorf windet. Darüber hinaus gibt es noch einen knapp zehn Kilometer langen Rundweg, so dass der gesamte Eidertalwanderweg eine Länge von zweiundzwanzig Kilometern aufweist.

Der Wanderweg im Eidertal führt durch ein Landschaftsschutzgebiet mit Bruchwäldern und Niedermooren. Verschiedene Schautafeln am Wegesrand weisen auf Pflanzenarten sowie Tierarten hin, die man beim Wandern auf dem Eidertalwanderweg entdecken kann. Zu den Tierarten entlang des Wanderweges gehören Prachtlibellen, Neuntöter, Sumpfschrecken, Laubfrösche sowie verschiedene Schmetterlingsarten. Zu den Wildpflanzen, die sich am Wanderweg an der Eider wohlfühlen, zählen die Sumpfdotterblume, Wasserminze, Kohldiestel, genauso wie Gilbweiderich, Mädesüß, Weidenröschen und Blutweiderich. Die Blaue Brücke, die 1863 erbaut wurde, dient als Übergang über die Eider und zählt ebenfalls zum Eidertalwanderweg. Sie wurde im Jahr 1991 aufwendig renoviert und zählt zu den ältesten Eisenkonstruktionen in Schleswig-Holstein.


Durch extensive landwirtschaftliche Bewirtschaftung soll die Artenvielfalt im Eidertal erhalten bleiben. So sieht man am Wegesrand auch vom Aussterben bedrohte Tierarten, die gezielt in der Region rund um den Eidertalwanderweg angesiedelt werden. Das polnische Konik, eine alte Pferderasse von grauer Farbe, gehört zu diesen Tieren. Die Pferde sind zutraulich und kommen oft an den Zaun am Wanderweg heran. Besonders Kinder sind von den bis zu 1,40 m (Stockmaß) großen Tieren mit dunkler Mähne begeistert. Etwas gewaltiger und verwegener wirken die Heckrinder. Dabei handelt es sich um auerochsenähnliche Rückzüchtungen aus halbwilden Hausrindern, die ganzjährig unter freiem Himmel weiden. Egal, welche Etappe man auf dem Wanderweg wählt, es gibt viel zu sehen und zu fotografieren.


 

Geschrieben von admin am 8. April 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01,YY02 | Kommentare deaktiviert für Eidertalwanderweg

Camping


Zu Ostern, wenn es Frühling wird, beginnt die Camping Saison. Man sieht jetzt auf den Staßen wieder Caravans und Motorcaravans auf dem Weg zum Campingplatz. Transportkisten fürs Campen werden gepackt.

Nicht jeder Campingplatz hat das ganze Jahr über geöffnet. Nur auf einigen Campingplätzen, die auch Wintercamping anbieten, kann ganzjährig gecampt werden. Auf allen anderen Campingplätzen in Deutschland dagegen beginnt das Leben erst im Frühjahr wieder zu pulsieren. Während die Dauercamper sich bereits für ihren Lieblingscampingplatz entschieden haben, und diesem oft über Jahre hinweg die Treue halten, ziehen viele Tagesgäste im Urlaub oft von Campingplatz zu Campingplatz. Wenn sie im Wohnmobil oder dem Wohnwagen unterwegs sind, finden sie deutschlandweit oder auch im Ausland eine große Auswahl an Stellplätzen fürs Camping. Einige Campingplätze an besonders beliebten Orten sind in der Hochsaison schnell ausgebucht, so dass eine rechtzeitige Voranmeldung fürs Camping ratsam ist.


Wer keinen eigenen Wohnwagen besitzt, und ausprobieren möchte ob ihm das Camping liegt, kann auf vielen Campingplätzen einen Wohnwagen mieten. Die meisten Mietwohnwagen werden inclusive einem Vorzelt angeboten. Die Urlauber haben dadurch mehr Platz, oftmals ist im Vorzelt auch eine komplette Küchenzeile enthalten. Dadurch unterscheidet sich der Wohnwagen vom Platzangebot her kaum von einer kleinen Ferienwohnung. Viele Urlaubsgäste, die zunächst in einem Wohnwagen zur Miete gewohnt haben, kommen auf den Geschmack und werden irgendwann im eigenen Wohnwagen auf dem Campingplatz gesichtet.


Seit einiger Zeit ist zu beobachten, dass Menschen ihren Wohnsitz auf dem Campingplatz anmelden. Dies geschieht oftmals aus handfesten finanziellen Gründen, weil beispielsweise in Ballungsgebieten die hohen Wohnungsmieten nicht mehr bezahlt werden können. Einige Camper sind auch einfach nur vom Camping so begeistert, dass sie ganzjährig auf dem Campingplatz wohnen und als Rentner ihren Lebensabend dort verbringen.

Geschrieben von admin am 7. April 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Camping

Brodtener Steilufer


Das Brodtener Steilufer ist ein Küsenabschnitt der Lübecker Bucht und bietet einen grandiosen Ausblick auf die Ostsee. Ein Wanderweg führt oberhalb der Steilküste entlang zwischen den Orten Niendorf und Travemünde.

Wer den Wanderweg nutzt, und mit offenen Augen die Natur an der Ostseeküste am Brodtener Steilufer betrachtet, wird feststellen, dass die Steilküste an vielen Stellen gefährdet ist. Durch Erosion wird die Steilküste an vielen Stellen abgetragen. Dies geschieht durch die Einwirkung von Wasser und Wind. Besonders beeindruckend stellt sich diese Erosion dar, wenn ganze Bäume davon betroffen sind. Einige Bilder im Blog dokumentieren diesen Vorgang sehr eindringlich. Wo vormals noch sicheres Land war, ist heute schon eine Zone, in der das Meer sich Gebiete an der Steilküste zurückerobert.


An vielen Küstenabschnitten der Ostsee wird deshalb, pünktlich zum Beginn der Urlaubssaison, weißer feiner Sand aufgeschüttet. Schließlich sollen die Urlauber einen intakten Sandstrand vorfinden. Aber auch der Wanderweg am Brodtener Steilufer hat den Urlaubsgästen entlang der Steilküste einiges zu bieten. Während der Brutzeit können am Brodtener Steilufer zahlreiche Uferschwalben in den Brutkolonien gesichtet werden. Wichtig ist, dass die Vögel während der Brutzeit nicht von den Touristen gestört werden. Einige Teile der Steilküste stehen ohnehin unter Naturschutz. Während der Sommermonate nutzen einige Touristen und Einheimische die Trampelpfade an der Steilküste, um am Ufer der Brodtener Steilküste vor grandioser Kulisse zu baden. Das Ufer dort ist zwar etwas steinig, aber das Wasser ist glasklar, und der Aufwand wird durch einen einzigartigen Ausblick auf die Lübecker Bucht belohnt. Geologisch interessierte Urlauber oder Einheimische haben außerdem die Möglichkeit, an der Steilküste nach Versteinerungen zu suchen. Auch Taucher finden vor dem Brodtener Steilufer ein interessantes Revier.

Geschrieben von admin am 29. März 2010 | Abgelegt unter Ostsee,YY01 | Kommentare deaktiviert für Brodtener Steilufer

Schwentinepark Raisdorf


Der Schwentinepark Raisdorf ist ein Naherholungsgebiet im Umland der Landeshauptstadt von Kiel. In dem frei zugänglichen Wildpark (ohne Eintritt) gibt es verschiedene Tiergehege sowie einen Streichelzoo zu besichtigen.

Im Streichelzoo, von dem besonders die kleinen Gäste begeistert sind, gibt es vor allem Ziegen und Schafe. Im Frühling, kurz vor der Osterzeit, finden sich dort die ersten Osterlämmer ein, die auf staksigen Beinen die Welt im Schwentinepark erkunden. Aber auch gewaltige Tiere, wie Hirsche oder „Urviecher“, findet man im Freizeitpark bei Kiel. Leider sind die neugierigen und feinwolligen Alpacas im Wildpark nicht mehr anzutreffen. Dafür gibt es aber jede Menge anderer Tiere im Schwentinepark Raisdorf zu sehen. Da sind beispielsweise die Edelpapageien, verschiedene Geflügelsorten, Pfauen oder Wellensittiche. Die niedlichen Kaninchen lassen besonders die Kinderherzen höher schlagen.


Im Sommer gibt es dann noch das Freibad am Eingang zum Schwentinepark in Raisdorf, das mit der rasanten Wasserrutsche jung und alt begeistert. Aber nicht nur das Freibad bietet Abwechslung. Der Schwentinepark hat einen riesigen, auf mehreren terrassenförmigen Ebenen angelegten Spielplatz, auf dem sich die Jüngsten nach Herzenslust austoben können. Desweiteren gibt es einen Bootsverleih am Rosensee, der auch zum Erlebnispark Raisdorf gehört. Wer lieber zu Fuß geht, statt auf dem See zu rudern, kann auf ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen im Schwentinepark zurückgreifen. Das Naherholungsgebiet verfügt über eine Fläche von ca. vierzig Hektar. Durch die vielen interessanten Stationen im Wildpark, an denen der interessierte Besucher verweilt, verfliegt die Zeit jedoch wie im Flug. Für das leibliche Wohl der Besucher im Schwentinepark sorgen verschiedene Restaurants, sowie ein Kiosk direkt am Spielplatz. Außerdem laden die vielen Sitzgelegenheiten im Park die Besucher zum Picknick ein.

Geschrieben von admin am 22. März 2010 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Schwentinepark Raisdorf

Kurzurlaub


Wer nach Erholung sucht, ohne gleich für eine oder mehrere Wochen in den Urlaub zu fahren, zieht in vielen Fällen einen Kurzurlaub in Betracht. Manchmal reicht für den Kurzurlaub bereits ein verlängertes Wochenende aus. Der Ortswechsel und die neuen Eindrücke während des Kurzurlaubs, erleichtern das „Abschalten“ und die Erholung am Wochenende.

Der Kurzurlaub ist nicht nur ein Highlight fürs Wochenende. Arbeitnehmer, die nur noch wenige Tage Resturlaub zu nehmen haben oder ihre Überstunden an ein paar zusammenhängenden Tagen abbummeln, sind ebenfalls klassische Kandidaten für den Kurzurlaub zwischendurch.


Als Reiseziele für den Kurzurlaub kommen logischerweise Destinationen in Frage, die innerhalb kurzer Zeit erreicht werden können. Schließlich wollen die Urlaubsgäste nicht die meiste Zeit mit der An- und Abfahrt verbringen, sondern sich am Urlaubsort erholen. Viele Anbieter von Unterkünften haben sich bereits auf Kurzurlauber eingestellt. Einige Hotels bieten pauschale Angebote fürs Wochenende an, mit denen sie den Wünschen von Touristen im Kurzurlaub gerecht werden möchten. Zu diesen Pauschalangeboten fürs Wochenende können beispielsweise Wellness-Anwendungen, Candelight-Dinner sowie der Besuch einer Musicalveranstaltung gehören. In vielen Fällen gibt es Last Minute Angebote für den Kurzurlaub, so dass man sich auch spontan für ein verlängertes Wochenende, beispielsweise im Wellness-Hotel, entscheiden kann.


Wer besonders mobil und unternehmungslustig ist, kann den Kurzurlaub auch für eine Städtereise nutzen. Als Flugreise werden Kurztrips in interessante Metropolen wie Paris, London oder Rom angeboten. Viele Touristen nutzen diese Kurzreisen, um abzuchecken, ob die Metropole ihnen gefällt, und sie dort einen späteren, längeren Aufenthalt, z. B. den Jahresurlaub, verbringen möchten. Natürlich können Touristen übers Wochenende nur einen ersten Eindruck von der Metropole gewinnen. Ob bei derartigen Kurzreisen der Verbrauch von Flugbenzin noch in einem gesunden Verhältnis zur Reisedauer steht, muss jeder Tourist für sich selbst beantworten.

Geschrieben von admin am 14. März 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Kurzurlaub

Rezension Deutschlands Nordseeinseln


Das Buch „Deutschlands Nordseeinseln“ von Roland Hanewald ist unter der ISBN 978 3 8317 1769 9 im Reise Know-How Verlag erschienen. Zur Rezension liegt mir die 8. neubearbeitete, aktualisierte Auflage aus dem Jahr 2009 vor. In seinem Buch beschreibt der Autor die verschiedenen Inseln sowie Halligen in der Nordsee und gibt praktische Reisetipps.

Gleich zu Beginn des Buches über die deutschen Inseln in der Nordsee steigt der Autor ein mit Betrachtungen über Reise und Preise, Kurtaxe, sowie sicheres Baden. In dem Abschnitt über Ebbe und Flut geht er auf das Naturphänomen der Gezeiten ein und bringt dem Leser im darauffolgenden Kapitel die Besonderheiten der Nordsee näher. Der Nationalpark Wattenmeer mit seiner Tier- und Pflanzenwelt wird in seiner Einzigartigkeit vorgestellt.


Nach den Erläuterungen über die Nordsee folgt ein ausführliches Kapitel über die Ostfriesischen Inseln. Hierzu zählen Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, ebenso wie Norderney, Juist und Borkum. Danach werden die drei Inseln Helgoland, Neuwerk und Scharhörn vorgestellt. Ein weiteres ausführliches Kapitel über die Nordfriesischen Inseln (Nordstrand, Pellworm, Amrum, Föhr, Sylt) und Halligen in der Nordsee folgt. Zu den drei großen Inseln Amrum, Sylt und Föhr äußert sich der Autor, entsprechend ihrer touristischen Bedeutung, sehr ausführlich. Aber auch die kleineren Inseln und Halligen, werden recht plastisch charakterisiert. Neben Unterkünften für verschiedenste Ansprüche und Restaurants, werden Ausflugsziele, historische Begebenheiten und kulinarische Besonderheiten auf den Inseln der Nordsee beschrieben. Ergänzend werden die Abfahrtshäfen an der Nordseeküste auf dem Festland vorgestellt. Durch die vielen Bilder und Exkurse, sowie die umfangreichen Karten im Buch, kann man sich ein lebendiges Bild von den Nordseeinseln machen.


Das Buch über Deutschlands Nordseeinseln hat mir sehr gut gefallen, weil dort auch die unbekannteren Halligen und Inseln vorgestellt werden und man durch die zahlreichen Exkurse viel über die Nordseeregion erfährt.

Geschrieben von admin am 11. März 2010 | Abgelegt unter Reiseliteratur,YY01 | Kommentare deaktiviert für Rezension Deutschlands Nordseeinseln

Last Minute


Wer das graue Winterwetter satt hat, und den Winterurlaub nicht im Schneematsch verbringen möchte, denkt über eine Reise in sonnigere Regionen nach. Dabei fällt die Wahl des Urlaubsziels nicht leicht. Denn es gibt viele Urlaubsziele, wo während des europäischen Winters die Sonne scheint.

Wer sich spontan für eine Urlaubsreise entscheidet, kann sich nach einer Last Minute Reise erkundigen. Urlaubsanbieter, die noch bzw. wieder Restplätze frei haben, bieten diese vergünstigt an, als sogenannte Last Minute Reise. Gerade bei teuren Fernreisen kann dies zu einer spürbaren Preiserleichterung führen, die der Urlaubskasse zugute kommt. Naturgemäß ist die Auswahl bei Last Minute Reisen nicht so groß, wie bei einer regulären Reise, denn es handelt sich um Restplätze.


Auch ist zu bedenken, dass einige Fernreisen eine gewisse Vorlaufzeit erfordern, beispielsweise wenn Impfungen vor der Reise durchgeführt werden müssen. Hier sollte man sich vor der Buchung unbedingt erkundigen, ob bei dem gewählten Urlaubsziel Impfungen vorgeschrieben oder empfohlen sind. Ebenso sollte vor der Buchung einer Last Minute Reise abgeklärt werden, ob neben dem Reisepass noch weitere Dokumente (z. B. Visum) erforderlich sind. Nicht nur bei Fernreisen, sondern auch bei einer Flugreise in den Mittelmeerraum oder auf die Canaren muss sichergestellt sein, dass es mit der Anreise klappt. Ein gutes Reisebüro wird überprüfen, ob es noch freie Flüge (mit Abflug von einem wohnortnahen Flugplatz) zum Urlaubsziel gibt.


Natürlich gibt es auch Alternativen zur Last Minute Flugreise in die Sonne. Ferienparkanbieter in Deutschland bieten ebenfalls Restplätze per Last Minute an. Kinder können im Ferienpark im Indoorbereich spielen, egal ob es draußen stürmt oder regnet. Aber das ist nicht die einzige Möglichkeit, um das schlechte Wetter zu vergessen. Die tropischen Badelandschaften im Ferienpark lassen Ferienstimmung unter (nicht immer echten) Palmen aufkommen.


 


 

Geschrieben von admin am 2. März 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Last Minute

Familienurlaub


Für Familien kommt oftmals nur ein Urlaub in den Ferien in Frage. Nur wenn keine mitreisenden schulpflichtigen Kinder in der Familie sind, kann der Familienurlaub in die preisgünstige Nebensaison gelegt werden.

Nicht nur die zeitliche Planung für den Urlaub mit Kindern sollte wohl überlegt sein. Auch das Urlaubsziel und die Art der Unterbringung während der Ferien sollten auf die Bedürfnisse der Familie abgestimmt sein. Wenn auch ein Haustier (z. B. der Hund) in den Familienurlaub mitgenommen wird, bietet sich ein Urlaub im Ferienhaus an. Tier(e) und Kinder haben auf dem Grundstück ausreichend Platz zum Toben und zum Spielen. Idealerweise handelt es sich um ein eingezäuntes Naturgrundstück. Auch kleinere Kinder und Hunde können dort spielen, ohne auf irgendwelche seltenen Pflanzen zu treten oder auf die Straße zu laufen. So wird der Urlaub mit Kindern auch für die Eltern zur Erholung.


Bei der Anreise mit dem Auto sollte man das Alter der Kinder nicht außer Acht lassen. Gerade jüngere Kinder sitzen nicht gerne lange im Auto und langweilen sich schnell. Damit der Familienurlaub von Anfang an nicht in Stress ausartet, sollten Eltern bei einer langen Anreise eine Anfahrt über Nacht in Erwägung ziehen. Die Kinder haben dann die Möglichkeit, während der Reise zu schlafen. Wer nicht gerne nachts fährt, kann sich gegen Langeweile während der Reise wappnen, z. B. durch Spiele wie „Ich sehe was, was Du nicht siehst“, Malbücher, Geschichten erzählen, Konzentrationsspiele.


Viele geeignete Ferienhäuser in Dänemark für den Urlaub mit Kindern gibt es an der Nordsee und der Ostsee. Die Häuser liegen in Strandnähe, so dass der Strand bequem zu Fuß erreichbar ist. Dadurch erspart man sich die Parkplatzsuche, was gerade in der Hochsaison während der Ferien die Nerven schont. An fast allen Stränden der Nordsee und Ostsee gibt es einen Abschnitt als Hundestrand. Der Vierbeiner muss also nicht allein im Ferienhaus zurückbleiben, schliesslich will auch er den Familienurlaub geniessen.

Geschrieben von admin am 14. Februar 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Familienurlaub

Urlaub auf dem Bauernhof


Wer nicht nur Erholung sucht, sondern auch naturverbunden ist, findet sicherlich an einem Urlaub auf dem Bauernhof gefallen. Besonders für Familien ist der Bauernhofurlaub eine interessante Alternative zur Unterkunft im Hotel oder einer konventionellen Ferienwohnung.

Auf dem Ferienbauernhof werden die Urlauber – je nach Angebot des Ferienbauerhofs – in Zimmern, Ferienwohnungen oder kleinen separaten Ferienhäusern untergebracht. Gerade wenn kleine Kinder oder Haustiere mitreisen, ist die Buchung zumindest einer Ferienwohnung beim Urlaub auf dem Bauernhof sinnvoll. Die Ferienwohnung bietet mehr Platz als ein Zimmer. Außerdem verfügt man dort neben dem Badezimmer auch über eine mehr oder weniger kompfortabel ausgestattete Küche. Dadurch ist man nicht auf teure (und mit kleinen Kindern oft auch nervenaufreibende) Restaurantbesuche angewiesen.


In Bezug auf Verpflegung kann man mit einem Bauernhofurlaub aber auch einen Glückstreffer landen. Denn es gibt vereinzelt Bauernhöfe, die neben der Unterbringung auch Halbpension oder sogar Vollpension anbieten. Bei der Essenseinnahme geht es auf dem Ferienbauernhof locker und familiär zu. Und bei viel Spiel und Bewegung an der frischen Landluft, schmeckt das Essen nochmal so gut. Oftmals gibt es auf dem Ferienbauerhof einen kleinen Spielplatz und einen Streichelzoo. Wenn das Wetter schlecht ist und es regnet, können die Kinder in der Spielscheune toben und haben dort trotzdem ihren Spass.


Viele Landwirte haben den Bauernhofurlaub inzwischen als zweites Standbein verwirklicht. Durch Urlaub auf dem Bauernhof werden die Landwirte unabhängiger von ihrem Kerngeschäft. Denn auch bei schlechter Ernte oder sinkenden Preisen für landwirtschaftliche Produkte bleiben noch die Einnahmen als Ferienbauerhof. Und um den großen und kleinen Gästen etwas zu bieten, lassen sich die Ferienhöfe viel einfallen. Egal ob es sich um Kutschfahrten, Reitunterricht auf den hofeigenen Pferden, Treckerfahrten oder Mithilfe beim Füttern und Pflegen der Tiere handelt – der Urlaub auf dem Bauernhof ist gerade für Kinder ein Erlebnis.

Geschrieben von admin am 14. Februar 2010 | Abgelegt unter Allgemein,YY01 | Kommentare deaktiviert für Urlaub auf dem Bauernhof

Rezension Radwandern in Schleswig-Holstein


Das BuchRadwandern in Schleswig-Holstein“ von Jan Scherping ist 1992 unter der ISBN 3 89210 279 1 im Hayit Verlag erschienen. Der Autor beschäftigt sich in dem Buch mit vielen interessanten Ausflugsrouten, die man im Land zwischen Nord- und Ostsee per Fahrrad erkunden kann.

Die in „Radwandern in Schleswig-Holstein“ zusammengestellten Routen sind im Schnitt 50 Kilometer lang. Da das Bundesland, von wenigen Ausnahmen abgesehen (Holsteinische Schweiz), nicht sehr hügelig ist, können auch weniger trainierte Ausflügler die Touren gut schaffen. Zusätzlich zu den einzelnen Etappen ist eine Liste mit Schleswig-Holsteins Jugendherbergen beigefügt. Radwanderer können diese als Übernachtungsmöglichkeit nutzen und mit Hilfe des Buches auch mehrtägige Touren mit dem Rad planen. Ebenso wird bei den einzelnen Routenbeschreibungen auf Campingplätze hingewiesen. Für historisch Interessierte hat der Autor am Ende des Buches einige Fakten über die Geschichte Schleswig-Holsteins zusammengestellt.


Neben den 74 beschriebenen Routen zum Radwandern, geht der Autor auch bei jeder Strecke auf Besonderheiten rechts und links des Weges ein. Ausflügler können dadurch bereits bei der Routenplanung überlegen, wieviel Zeit für die Strecke, inklusive z. B. Besichtigungen oder Strandspaziergang, einzuplanen ist. In vielen Fällen enthält das Buch genaue Anschriften und Öffnungszeiten von Sehenswürdigkeiten, so dass man beim Besuch eines Museums nicht vor verschlossener Tür steht. Auch wenn man aus Schleswig-Holstein stammt, also nicht nur ein paar Tage im Urlaub zu Gast ist, bietet das Buch viele Ausflugstips. Neben den Touren in Schleswig-Holstein, werden in dem Buch auch zwei Touren zum Radwandern in Dänemark beschrieben.


Besonders gut hat mir die große Auswahlmöglichkeit an Touren gefallen, sowie die vielen, oft zeitlosen Tips, mit denen der Autor auf Sehenswürdigkeiten hinweist. Das Buch ist für Einheimische genauso wie für Urlaubsgäste als Reiseliteratur geeignet.


  

Geschrieben von admin am 15. Januar 2010 | Abgelegt unter Reiseliteratur,YY01 | Kommentare deaktiviert für Rezension Radwandern in Schleswig-Holstein

AktivWald Wahlstedt


Der AktivWald in Wahlstedt ist ein beliebtes Ausflugsziel im Kreis Segeberg. Dabei ist der AktivWald ein Teil des Segeberger Forstes und befindet sich in einem Teil des Gehölzes, der von den Einheimischen seit jeher auch als „Arko-Wald“ bezeichnet wird. Der Aufbau des Aktivwaldes hat eine Zeit von ca. zwei Jahren in Anspruch genommen. Er besteht aus einem Trimm-Dich-Pfad mit insgesamt vierzehn Stationen. Es werden Übungen angeboten, angefangen bei Balancieren, über Bock springen, bis hin zu Hangeln an Ringen und Dehnübungen. Die Schwierigkeitsgrade sind unterschiedlich. Viele der Übungen können auch von weniger geübten Sportlern und Kindern im Grundschulalter absolviert werden.


So hat der Trimm-Dich-Pfad nicht nur für leistungsorientierte Sportler, sondern auch für weniger sportliche Zeitgenossen oder Familien mit Kindern seinen Reiz. Die vielen unterschiedlichen Stationen mit den Sportgeräten sind gerade für Kinder ein Anreiz, weiter zu laufen oder zu marschieren, weil man immer gespannt ist, was als nächstes kommt.


Die Gegend rund um den Trimm-Dich-Pfad im Segeberger Forst bietet auch für Menschen mit Interesse an Geschichte viele Einblicke. Die Gegend ist übersät mit alten, meist verfallenen Bunkern aus dem vergangenen Jahrhundert. Die Bunker sind von Pflanzen überwuchert und an einigen Stellen fast nicht mehr zu erkennen. Die Natur hat sich dieses Gebiet zurückerobert, was aber den Menschen nicht daran hindern sollte, sich in der frischen Luft ausgibig zu erholen.


Im Segeberger Forst gibt es mehrere gut ausgeschilderte Wanderwege, die zu Spaziergängen an der Waldluft einladen. Wer sich bei der Wanderung mucksmäuschenstill verhält und etwas Glück hat, kann dort Damwild beobachten, von dem es mehrere Rudel im Segeberger Forst gibt. Bei aller Begeisterung für die Natur, sollte man sich trotzdem an die markierten Wege halten. Der Wald ist weitläufiger als es für den Besucher den Anschein hat, und auf den ausgezeichneten Wegen kann man sich auch bei Dämmerung normalerweise nicht verlaufen.

Geschrieben von admin am 7. November 2009 | Abgelegt unter Schleswig-Holstein,YY01 | Kommentare deaktiviert für AktivWald Wahlstedt

Scharbeutz


Das Ostseebad Scharbeutz liegt direkt an der Lübecker Bucht. Der Ferienort befindet sich direkt neben Haffkrug. Zusammen haben diese beiden Orte einen ungefähr sechs Kilometer langen Sandstrand. Der Strand von Scharbeutz und Haffkrug zählt zu den schönsten Ostseestränden in Schleswig-Holstein. Er besteht aus feinem weißen Sand mit nur wenig Steinen und fällt flach ins Wasser ab. Das macht den Strand auch für Familien mit kleinen Kindern interessant.

Außerhalb der Sommersaison dürfen auch Hunde und Pferde an den langen Strand. Sie finden dort die Möglichkeit, sich ausgiebig auszutoben. Sogar Veranstaltungen wie Pferderennen haben schon an diesem Strand stattgefunden. Auch ausgedehnte Strandspaziergänge, egal ob mit oder ohne Hund, sind zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Natürlich muss man sich in der kalten Jahreszeit warm anziehen, denn, anders als im Landesinneren, weht immer eine mehr oder weniger starke Brise an der Küste. Doch die salzhaltige Meeresluft ist gut bei Erkältungskrankheiten. Nach einem ausgiebigen Strandspaziergang sind die Atemwege nicht mehr so verstopft und man kann freier durchatmen. Außerdem gibt es in der Region Scharbeutz, Haffkrug und Pönitzer Seenplatte fünf klassifizierte Strecken für Nordic Walker und Läufer.


Im Sommer findet man am Strand keine Hunde oder Pferde und nur wenige Strandspaziergänger. Dafür ist der Strand prall gefüllt mit Badegästen, die sich auf dem Strandlaken oder im Strandkorb sonnen und im Wasser vergnügen. Wer es lieber aufregend mag, muss auf Action am sommerlichen Strand nicht verzichten: Für die nötige Portion Nervenkitzel sorgt eine Wasserskiliftanlage, die die mutigeren unter den Badegästen auf bis zu 50 km/h beschleunigt.


Auch körperlich beeinträchtigte Menschen, die im Rollstuhl sitzen, können am Strandleben teilnehmen. Über die Strandkorbvermieter können (je nach Verfügbarkeit) kostenlos behindertengerechte Schwimmrollstühle angefordert werden. Durch die großen Ballonreifen versinken sie nicht im Strand, wie konventionelle Rollstühle.

Geschrieben von admin am 25. Oktober 2009 | Abgelegt unter Ostsee,YY01 | Kommentare deaktiviert für Scharbeutz